Angriff

"Warum trinkt ihr Alkohol?" – Männer auf Heimweg verprügelt

Polizeieinsatz in der Dortmunder Hansastraße (Symbolbild)

Foto: Archiv/Stephan Eickershoff/Funke Foto Services

Polizeieinsatz in der Dortmunder Hansastraße (Symbolbild) Foto: Archiv/Stephan Eickershoff/Funke Foto Services

Dortmund-Innenstadt.  Weil sie auf der Straße Alkohol tranken, sind am Wochenende zwei Männer in Dortmund verprügelt worden – wohl mit religiösem Hintergrund.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei junge Männer aus dem Irak hatten am Samstagmorgen eine unschöne Begegnung im Brückstraßenviertel: Gegen 4.15 Uhr wurden sie auf der Hansastraße von einer Gruppe junger Männer auf ihren Alkoholkonsum angesprochen – und anschließend geschlagen und ausgeraubt. Das schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

Die beiden Männer (23 und 24 Jahre) waren auf dem Weg von der Disko nach Hause, als sie von vier aggressiven Männern angesprochen wurden. "Warum trinkt ihr Alkohol?", wurden sie gefragt. "Das machen gläubige Muslime nicht."

Der 23-Jährige habe entgegnet, dass sein Glaube ihm das erlaube, schreibt die Polizei weiter. Diese Antwort gefiel dem Quartett wohl nicht: Die unbekannten Männer prügelten unvermittelt auf die Beiden ein und traten noch nach, als sie auf dem Boden lagen. Einer habe sogar mit einem Messer gedroht. Im Handgemenge wurde zudem das Handy eines der Opfer gestohlen. Die beiden Opfer mussten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Angreifer konnten allesamt fliehen. Zwei Täter waren etwa 20 Jahre alt, die beiden anderen eher zwischen 17 und 19 Jahre.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Zeugen sollten sich bei der Politei melden: 0231/1327441

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Aus der Rubrik