Traditionsklub SV Langenau droht das Aus

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kreisgebiet. (FST) Dem traditionsreichen Fußballverein SV 08 Langenau droht ausgerechnet im Jubiläumsjahr zum 100-jährigen Vereinsbestehen ein Debakel.

Vor allem der Zahlungsverzug gegenüber dem FLVW bringt die Kreuztaler an den Rande des Ruins. "Wir kämpfen in den nächsten Wochen ums sportliche Überleben", macht sich Vorsitzender Jost Kalten-bach nichts vor. Es sind die Zahlungsrückstände an den Verband in der Höhe von 3.774,37 Euro, die das ehemalige "Flaggschiff" in schwere See bringen. Als letzte Frist zur Zahlung der Rückstände (Strafen, Verhandlungskosten und Sicherheitsleistung) ist dem SV 08 Langenau der 15. Februar auferlegt worden.

Was passiert, wenn die Langenauer in den kommenden fünf Wochen ihre Außenstände beim Verband nicht begleichen können, dass wurde in einem Spruchkammerurteil bereits angedroht: "Sollte auch nur eine dieser Urteilsfestlegungen nicht oder nur teilweise durch den SV 08 Langenau nicht erfüllt werden, wird dem Kreisvorstand empfohlen, ein Verbandsausschlussverfahren beim FLVW-Präsidium einzuleiten und bis zur Entscheidung des Präsidiums den Verein von jeglichem Spielbetrieb auszuschließen."

Zum Zahlungsziel 15. Februar sagt Vorsitzender Kaltenbach: "Ich habe die Hoffnung, dass wir das Geld zusammenbekommen, noch nicht aufgegeben. Wir arbeiten mit Hochdruck daran. Ich zähle alles zusammen, was wir haben. Hoffentlich reicht es. Vielleicht gibt es noch jemanden, der uns hilft. An die Jubiläumsfeier ist erst zu denken, wenn das hier vorbei ist."

Zu seinen Glanzzeiten spielte der SV Langenau u.a. mit Ottmar Griffel in der Verbandsliga.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben