Erstmals in NRW Tierschutzpreis verliehen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Düsseldorf. (epd) Mit dem ersten Tierschutzpreis des Landes Nordrhein-Westfalen sind am Dienstag in Düsseldorf vier Projekte geehrt worden. ...

... Die mit jeweils 3 000 Euro dotierte Auszeichnung solle die Arbeit engagierter Tierschützer unterstützen, erklärte Umweltminister Eckhard Uhlenberg (CDU).

Im Bereich ehrenamtliche Tätigkeit ging die Auszeichnung an den Verein "Tierhaus" in Bad Münstereifel von Carmen Weltersbach. Sie setze auch ihr Privatvermögen ein, um 150 Tieren ein Zuhause zu bieten. Eine Arbeitsgruppe Stadttauben aus Aachen hat ein Konzept entwickelt, wie die Population bei besseren Lebensbedingungen für die Vögel begrenzt werden kann. Zu den Aktionen der Schüler (10-18 Jahre) des Kölner Gymnasiums Rodenkirchen gehören Hunde-Patenschaften und eine Demonstration gegen Pelztierhaltung. Die Kinder der 3c der Gummersbacher Grundschule Bernberg erhielten einen Sonderpreis. Sie schrieben Hundegeschichten und brachten sie auf einer CD heraus. Der Erlös geht an das Welpenwaisenhaus NRW.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben