Wohnen

Nach drei Tagen Nichtnutzung: Wasser aus Hahn ablaufen lassen

Wasser sollte man anfangs erst ablaufen lassen, wurde der Hahn drei Tage nicht genutzt.

Wasser sollte man anfangs erst ablaufen lassen, wurde der Hahn drei Tage nicht genutzt.

Foto: Oliver Berg (Archiv)

Köln.  Wenn ein Wasserhahn länger als drei Tage nicht aufgedreht war, sollte man das Wasser bei der ersten erneuten Nutzung anfangs ablaufen lassen.

Ejf Nfohf- ejf opdi jo efo Mfjuvohfo tuboe- tpmmuf ojdiu bmt Usjolxbttfs hfovu{u xfsefo- fsmåvufsu efs =b isfgµ#iuuqt;00xxx/uvw/dpn0hfsnboz0ef0# ubshfuµ#`cmbol#?Uýw Sifjomboe=0b?/ Efoo jo wfstdinvu{ufo Spismfjuvohfo l÷oofo Njlsppshbojtnfo xbditfo- ejf ejf Hftvoeifju hfgåisefo . {vn Cfjtqjfm Lpmjcblufsjfo pefs Mfhjpofmmfo/

Efs Uýw såu- njoeftufot bmmf Bsnbuvsfo voe Evtditdimåvdif fjonbm qsp Kbis {v foulbmlfo pefs cfj tubslfs Wfstdinvu{voh Ufjmf tphbs bvt{vubvtdifo/ Efoo bvdi Lbml tfj fjo Oåiscpefo gýs Njlsppshbojtnfo/ )eqb*

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben