Bäckereien

Warum Bäckereien am Ostermontag nicht öffnen dürfen

An Ostern könnten Eier leichter zu finden sein als frische Brötchen. Viele Bäckereien bleiben geschlossen.

An Ostern könnten Eier leichter zu finden sein als frische Brötchen. Viele Bäckereien bleiben geschlossen.

Foto: Archiv-Foto : Markus Weißenfels / WAZ FotoPool

Essen.  Wer zum Osterei frische Brötchen holen möchte, dürfte am Ostermontag vor verschlossenen Türen stehen. Das neue Ladenöffnungsgesetz schreibt vor, dass die Bäckereien an diesem Montag geschlossen bleiben müssen. Wir verraten, wo Sie trotzdem Brötchen bekommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Brötchenfreunde in NRW müssen zu Ostern aufpassen: Das neue Ladenschlussgesetz in NRW schreibt vor, dass bei zwei aufeinanderfolgenden Feiertagen nur der erste verkaufsoffen ist. Bezogen auf Ostern bedeutet das: Karfreitag und Ostersonntag durften Bäckereien für jeweils fünf Stunden öffnen, an Ostermontag müssen die Türen zu und die Öfen kalt bleiben.

Tankstellen als letzte Anlaufstelle für Brötchen-Freunde

Vor der Gesetzesreform war es genau umgekehrt. Viele Bäcker sind mit der Neuregelung unglücklich. "Das ist nicht das, was wir uns vorgestellt hatten", gibt Peter Karst, Geschäftsführer des Bäckerinnungsverbands Westfalen-Lippe, unumwunden zu. Wahlfreiheit war es, was sich die Bäcker gewünscht hatten. Doch der Gesetzgeber kam dem Wunsch nicht nach.

Feiertag

Öffnungszeiten

Karfreitag

fünf Stunden Zeitkorridor gemäß der örtlichen Regelung, wie an Sonntagen

Ostersonntag

fünf Stunden Zeitkorridor gemäß der örtlichen Regelung, wie an Sonntagen

Ostermontag

geschlossen

Heiligabend

bis 14 Uhr

1. Weihnachtsfeiertag

fünf Stunden Zeitkorridor gemäß der örtlichen Regelung, wie an Sonntagen

2. Weihnachtsfeiertag

geschlossen

Silvester

wie an Werktagen, keine gesetzliche Beschränkung der Öffnungszeiten

Neujahr

fünf Stunden Zeitkorridor gemäß der örtlichen Regelung, wie an Sonntagen

Aber es gibt Ausnahmen für Brötchen-Fans: Tankstellen und Bahnhofsbäckereien. Die dürfen nämlich auch an nicht verkaufsoffenen Feiertagen "Reiseproviant" verkaufen. Ob darunter tatsächlich auch gewöhnliche Brötchen fallen, darüber gibt es seit Jahren Streit mit den Bäckern, die ebenso lange schon diese Sonderregel Sturm laufen. Innungs-Geschäftsführer Karst spricht von "Wettbewerbsverzerrung" und hofft, dass die Ordnungsämter konsequent prüfen, ob die Tankstellen die Vorschriften einhalten.

Mancher Bäcker schließt über Ostern einfach komplett

Andere Bäcker ersparen sich und ihren Kunden den Wirrwarr um die Öffnungszeiten - und machen an den Feiertagen, also Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag, komplett zu. So auch die Essener Bäckereien Peter und Holtkamp, deren Filialen erst am Dienstag wieder öffnen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (82) Kommentar schreiben