PCB - in Deutschland seit 1989 verboten

Biw produziert am Standort Ennepetal Dichtungsmaterialien aus Silikon unter anderem für die Automobil- Medizin- und Hausgeräte- sowie die Luftfahrtindustrie her. Aktuell werden rund 15.000 verschiedene Teile ausgeliefert, die möglichst alle auf eine chlorfreie Herstellung umgestellt werden sollen, damit kein PCB mehr entsteht.

Die Herstellung und Nutzung von PCB ist in Deutschland seit 1989 komplett verboten. Darüber hinaus sind PCB nach dem internationalen Stockholmer Übereinkommen über sogenannte persistente organische Schadstoffe (POPs) als eine von dreißig besonders gefährlichen Stoffen und Stoffgruppen seit dem Jahre 2004 weltweit verboten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben