Discounter

Aldi erhöht die Preise: Welche Produkte jetzt teurer werden

Aldi gegen Lidl - der ultimative Vergleich

Zahlen, Daten, Fakten: Wo ist es günstiger? Wer ist größer? Welcher Discounter steht in der Kritik?

Beschreibung anzeigen

Mülheim/Essen.  Aldi hat bei mehreren Produkten den Preis angehoben. Zum Teil deutlich um fast 20 Prozent. Andere Märkte und Discounter dürften folgen.

Aldi macht es vor und meist zieht die Konkurrenz nach: Der Discounter hat kurz nach Jahresbeginn die Preise mehrerer Produkte erhöht. Es dürfte also nicht lange dauern, bis auch andere große Lebensmittelhändler reagieren. Aldi gilt oft als Messlatte.

Preiserhöhung bei Aldi – diese Produkte sind betroffen:

  • Eier
  • Schokoladenprodukte
  • Pistazien

Die Preise für die 10er-Packung Eier aus Bodenhaltung und Eier aus Freilandhaltung wurden bei Aldi um jeweils 10 Cent angehoben. Die neuen Preise gelten seit Freitag, wie eine Sprecherin von Aldi Süd der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Demnach kosten bei Aldi Süd 10 Eier aus Bodenhaltung nun 1,29 Euro und 10 Eier aus Eier aus Freilandhaltung 1,69 Euro.

Auch beim selbstständigen Schwesterunternehmen Aldi Nord gelten diese Preise, wie aus einer Online-Übersicht des Discounters hervorgeht.

Eier bei Aldi teurer – das steckt dahinter

Das ist nach Einschätzung von Branchenbeobachter Matthias Queck kein Rekordhoch. „Auf diesem Preisstand waren sie vorher schon einmal“, sagte er der dpa. Anfang Januar sei im Handel traditionell ein Zeitpunkt, an dem sich Eierpreise verändern können.

Auch einige Schokoladenprodukte wurden zum 10. Januar bei Aldi teurer. Kräftig um fast 20 Prozent stieg der Preis für Pistazien. Aldi Nord verwies bei den jüngsten Preisveränderungen auf höhere Rohstoffpreise.

„Generell orientieren wir uns stets an der Entwicklung der Rohstoffpreise, um keine Qualitätskompromisse für unsere Kunden einzugehen. Entwickeln sich die Preise wieder runter, geben wir den Preisvorteil umgehend an unsere Kunden weiter“, erklärte eine Sprecherin des Essener Unternehmens auf Anfrage.

Aldi – mehr zum Thema:

Gerade bei Eiern dürften Kunden nicht nur auf den Preis schauen, sondern auch auf die Qualität. Ausgerechnet ein Bio-Produkt von Aldi schnitt in einem Test aber am schlechtesten ab. Im Januar nutzt Aldi auch einen neuen Trend aus – den „Veganuary“ 2020. Kunden haben aber durchaus auch Grund zur Freude. Bei Aldi Süd gibt es jetzt kostenloses WLAN, Aldi Nord hingegen ist noch nicht so weit.

(dpa/cho)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben