Diesel-Skandal: Daimler schließt in den USA Milliarden-Vergleiche

Diesel-Skandal: Daimler schließt in den USA Milliarden-Vergleiche
Do, 13.08.2020, 20.08 Uhr

Daimler will in den USA mehr als zwei Milliarden Dollar zur Beilegung von Streitigkeiten im Diesel-Skandal zahlen. Für Vergleiche mit mehreren US-Behörden werden nach Konzernangaben rund 1,5 Milliarden Dollar fällig, für die Beilegung einer Sammelklage von Verbrauchern etwa 700 Millionen Dollar.

Beschreibung anzeigen

Daimler will in den USA mehr als zwei Milliarden Dollar zur Beilegung von Streitigkeiten im Diesel-Skandal zahlen. Für Vergleiche mit mehreren US-Behörden werden nach Konzernangaben rund 1,5 Milliarden Dollar fällig, für die Beilegung einer Sammelklage von Verbrauchern etwa 700 Millionen Dollar.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Lokal Videos