Verkehr

A46 bei Erkrath: Zwei Verletzte und langer Stau nach Unfall

Ein Rettungswagen wurde am Dienstagmorgen zur A46 alarmiert, zwei Menschen sind dort bei einem Unfall verletzt worden.

Ein Rettungswagen wurde am Dienstagmorgen zur A46 alarmiert, zwei Menschen sind dort bei einem Unfall verletzt worden.

Foto: Marcel Kusch / dpa

Erkrath.  Mehrere Unfälle auf der A46 bei Erkrath legen am Morgen den Verkehr in Richtung Düsseldorf lahm. Zwei Menschen wurden offenbar verletzt.

Bei einem Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen auf der A46 bei Erkrath sind am frühen Dienstagmorgen offenbar zwei Menschen verletzt worden. In der Folge des Auffahrunfalls hätten sich einige weitere, kleinere Unfälle ereignet, heißt es auf Anfrage bei der zuständigen Autobahnpolizei in Düsseldorf. Der erste Unfall war dort um 5.52 Uhr gemeldet worden.

In der Folge mussten zwei von drei Fahrstreifen gesperrt werden. Dadurch staut sich der Verkehr auf der A46 in Richtung Düsseldorf zeitweise über sechs Kilometer: Verkehrsteilnehmer müssen gut eine Stunde mehr Zeit für die Strecke zwischen Sonnborner Kreuz und Erkrath einplanen.

Nähere Angaben, etwa zur Schwere der Verletzungen, konnte die Polizei am Dienstagmorgen zunächst nicht machen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben