Schule

Wittgensteiner Ganztagsschulen bekommen Geld vom Land NRW

Die NRW-Förderprogramme für Schulen spülen Geld in die Kassen der Wittgensteiner Kommunen.

Die NRW-Förderprogramme für Schulen spülen Geld in die Kassen der Wittgensteiner Kommunen.

Foto: Jens Büttner / dpa

Wittgenstein.  Für die die OGS-Schulen in Bad Berleburg, Erndtebrück und Bad Laasphe gibt es fürs nächste Schuljahr Zuschüsse: insgesamt eine halbe Million Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Schule ist aus, die Ferien haben begonnen und das Land NRW versüßt den Einstieg in die kommenden sechs freien Wochen mit Förderbescheiden für Ganztagsangebote. Für die verschiedenen Angebote des Ganztagsbetriebs erhalten die Schulträger im Regierungsbezirk Arnsberg in diesen Tagen Zuwendungen des Landes in Höhe von insgesamt 88,7 Millionen Euro. Auch die Schulen in Bad Berleburg, Erndtebrück und Bad Laasphe erhalten Fördermittel.

Gefördert werden Ganztagsangebote im Primarbereich (Grundschule) und an den Schulen der Sekundarstufe I.

Im Bereich der Primarstufe kommt ein Großteil der Fördergelder in Höhe von rund 77 Millionen Euro der Weiterentwicklung des Angebotes an 556 offenen Ganztagsschulen (OGS) zugute – mit insgesamt über 51.000 Betreuungsplätzen. Zusätzlich will das Land NRW den Schulen rund 238 Lehrerstellen für den offenen Ganztag zur Verfügung stellen. Für weitere Betreuungsangebote an Schulen der Primarstufe vor und nach dem Unterricht stehen den Schulträgern darüber hinaus gut 1 Millionen Euro aus den Förderprogrammen „Schule von acht bis eins“, „Dreizehn plus“ oder „Silentien“ zur Verfügung.

Für die Angebote in der Sekundarstufe I hat das Land über das Programm „Geld oder Stelle“ für Ganztagsschulen und Schulen mit Halbtagsbetrieb zusätzlich rund 10,7 Millionen Euro bereitgestellt. Damit wird an Tagen mit verpflichtendem Nachmittagsunterrichteine pädagogische Übermittagsbetreuung gewährleistet, teilt die Bezirksregierung mit. Ebenso soll ein ergänzendes außerunterrichtliches Ganztags- und Betreuungsangebot ermöglicht werden. Die Schulen können dann eigenständig entscheiden, ob sie Lehrerstellen oder Geldmittel beantragen.

Bad Berleburg

Bad Berleburg bekommt aus drei Fördertöpfen Zuwendungen. Für die Durchführung außerunterrichtlicher Angebote offener Ganztagsschulen im Primarbereich im Schuljahr 2019/20 erhält Bad Berleburg insgesamt 95.024 Euro. Die Zuwendung für die OGS-Schule beträgt dabei 87.524 Euro (inklusive 15.778 Euro für die Förderung für Plätze mit erweitertem Betreuungsbedarf). Die Betreuungspauschale in Höhe von 7.500 Euro vervollständigt die Gesamtsumme. Die Bemessungsgrundlage für die OGS-Förderung ist die Zahl der angemeldeten OGS-Schüler, für sonstige Betreuungsbedarfe erhält der Schulträger je OGS-Schule zusätzlich die Betreuungspauschale. Bad Berleburg hat eine OGS-Schule, die Grundschule am Burgfeld, mit 65 Plätzen – sieben Plätze davon sind mit erweitertem Betreuungsbedarf.

Als einzige Wittgensteiner Kommune erhält Bad Berleburg auch Förderungen für die Betreuung vor und nach dem Unterricht. Insgesamt erhält die Stadt 55.000 Euro – 40.000 Euro kommen aus dem Fördertopf „Acht bis Eins“, 15.000 Euro aus „Dreizehn Plus“. Aus dem Förderprogramm „Silentien“ erhält Bad Berleburg kein Geld.

Aus dem Programm „Geld oder Stelle“ bekommt Bad Berleburg für das Schuljahr 2019/20 insgesamt 61.920 Euro – die gesamte Summe ist für Halbtagsschulen vorgesehen.

Erndtebrück

Wie Bad Berleburg hat die Gemeinde Erndtebrück eine OGS-Schule, die Grundschule Erndtebrück, mit 35 Plätzen, vier davon mit erweitertem Betreuungsbedarf. Insgesamt bekommt die Gemeinde dafür 42.886 Euro, inklusive der Betreuungspauschale in Höhe von 7.500 Euro und der Förderung für die Plätze mit erweitertem Betreuungsbedarf in Höhe von 6.680 Euro. Aus dem Programm „Geld oder Stelle“ erhält Erndtebrück 22.520 Euro, in Gänze vorgesehen für Halbtagsschulen.

Bad Laasphe

Zwei OGS-Schulen mit 152 Plätzen gibt es in Bad Laasphe und das spiegelt sich auch in der Höhe der Fördergelder wider. 228.830 Euro bekommt die Stadt insgesamt vom Land NRW: 22.500 Euro kommen mit der Betreuungspauschale, 206.330 Euro gibt es für die OGS-Schulen. Aus dem Programm „Geld oder Stelle“ erhält Bad Laasphe wie Erndtebrück auch 22.520 Euro.

Weitere Nachrichten, Bilder und Videos aus Wittgenstein finden Sie hier.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben