46. Musikfestwoche

Klassik-Stars und Hannelore Elsner auf Schloss Berleburg

Der französische Geiger Renaud Capucon eröffnet die Internationale Musikfestwoche 2018 auf Schloss Berleburg.

Der französische Geiger Renaud Capucon eröffnet die Internationale Musikfestwoche 2018 auf Schloss Berleburg.

Foto: Veranstalter

Bad Berleburg.   Bei der 46. Internationalen Musikfestwoche auf Schloss Berleburg ist unter anderem Hannelore Elsner mit dabei. Mozart ist Themenschwerpunkt.

Die Internationale Musikfestwoche auf Schloss Berleburg lebt von intimen Momenten. Von der nahezu vertraulichen Begegnung zwischen dem Publikum und den Weltstars der Klassik – ein Konzept, das sich auch bei der 46. Auflage in diesem Sommer bewähren soll. Andreas Wolf, 1. Vorsitzender der Kulturgemeinde Bad Berleburg, verspricht für die Woche vom 2. bis 8. Juli 2018 ein „exzellentes Programm mit Künstlern von Weltruf“. Mehr noch: „Wir wollen die Besten, das ist unser Anspruch. Und das ist die Philosophie, die wir in der Programmplanung gemeinsam mit Sebastian Knauer verfolgen.“

Schirmherrin ist Prinzessin Benedikte

Am Montagnachmittag wurde das Programm zur 46. Internationalen Musikfestwoche mit Schirmherrin Prinzessin Benedikte offiziell in der Berleburger Schloss-Schänke vorgestellt. Pianist Sebastian Knauer konnte als Künstlerischer Leiter nicht anwesend sein: Sein Vater Wolfgang Knauer – Journalist und Radiomacher beim NDR – ist im vergangenen Monat überraschend gestorben. Sebastian Knauer ist für den Zeitraum der Trauerfeier deswegen in seiner Heimatstadt Hamburg.

Mit dem „Fokus Mozart“ als Titel der Musikfestwoche stehen in diesem Jahr die Werke von Wolfgang Amadeus Mozart im Mittelpunkt. „Mozart mag für manche langweilig sein; aber er ist vielmehr als dieses verhätschelte Wunderkind und gibt immer wieder Rätsel auf. Fakt ist: Die Menschen lieben Mozart“, so Andreas Wolf. Deswegen habe man sich auch für ihn als zentrale Figur der Musikfestwoche entschieden.

Die Konzerte

  • Montag, 2. Juli: Der französische Geiger Renaud Capuçon – zum ersten mal in Bad Berleburg – wird die Musikfestwoche eröffnen. Für seine Mozartinterpretationen werde er weltweit gefeiert, so Wolf. Bei den Violinsonaten Nr. 22, 23, 27 und 33 wird er am Klavier von Sebastian Knauer begleitet.
  • Mittwoch, 4. Juli: Aus der Reihe „Wort trifft Musik“ ist der Konzertabend „Mozart und die Frauen – Harlekin sucht Colombine“. Dazu lassen Sebastian Knauer und Schauspielerin Hannelore Elsner Details aus Mozarts Biographie Revue passieren.
  • Donnerstag, 5. Juli: Matthias Kirschnereit ist ein alter Bekannter aus Schloss Berleburg, bereits 2013 war er bei der Musikfestwoche dabei. In seinem Klavierabend interpretiert er Werke von Mozart, Mendelssohn-Bartholdy, Chopin und Brahms.

  • Samstag, 7. Juli: Eine Symbiose aus A Cappella und Comedy, aus Klassik und Pop: Wenn „LaLeLu“ auf die Open-Air-Bühne auf dem Berleburger Schlosshof stürmen, überzeugen die vier Musiker aus Hamburg mit energiegeladener Spielfreude – ganz anders als der Bandname zunächst vermuten lässt. Mit ihrem Programm „Muss das sein?!“ parodieren sie unter anderem Angela Merkel und Jogi Löw und lassen ihrem schwarzem Humor à la „Darf man das?“ freien Lauf.
  • Sonntag, 8. Juli: Zum Abschluss der Musikfestwoche gastiert das Aron Quartett aus Wien mit dem französischen Klarinettisten Patrick Messina im Schloss. Auf dem Programm stehen Streichquartette von Mozart, ein Streichquartett von Ludwig van Beethoven sowie Mozarts berühmtes Klarinettenquintett.
Mehr zum Thema
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik