Stabilität und Kontinuität

Volksbank Wittgenstein zeichnet Mitarbeiter aus

Das Bild zeigt den Vorstand und die Jubilare von links: Kathrin Hirsch, Kai Wunderlich, Manuel Hofius, Jörg Schüller, Renate Weber-Schmolke, Kerstin Lauber, Julia Strauss, Sabine Reichmann und Christian Hainbach.

Das Bild zeigt den Vorstand und die Jubilare von links: Kathrin Hirsch, Kai Wunderlich, Manuel Hofius, Jörg Schüller, Renate Weber-Schmolke, Kerstin Lauber, Julia Strauss, Sabine Reichmann und Christian Hainbach.

Foto: Volksbank Wittgenstein / WP

Wittgenstein.  „Jubilare sind ein Stabilisator für ein Unternehmen. Denn es sind die Menschen, die einem Unternehmen seinen Wert geben“, sagt Kai Wunderlich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Volksbank Wittgenstein ehrte in einer Feierstunde vier Mitarbeiter, die zusammen auf 105 Jahre Betriebszugehörigkeit kommen. Zusätzlich gaben die bestandenen Abschlussprüfungen von drei weiteren Mitarbeitern Anlass zum Feiern.

Für ihre Einsatzbereitschaft und ihr Mitwirken am Erfolg der Bank dankten die Vorstände Kerstin Lauber und Kai Wunderlich den langjährigen Mitarbeitern und hoben ihre Treue zum Unternehmen hervor. Sie betonten, dass ein Dienstjubiläum für die sprichwörtliche Verlässlichkeit steht, sowie für Stabilität, Kontinuität und Vertrautheit.

„Jubilare sind ein wichtiger Stabilisator für ein Unternehmen. Denn es sind die Menschen, die einem Unternehmen seinen Wert geben. Gerade in schnelllebigen Zeiten, die von großen Veränderungen geprägt sind, sind es die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nicht nur den persönlichen Kontakt und die Bekanntheit, sondern auch die Vertrauensbasis zwischen dem Unternehmen und dem Kunden garantieren“, betonte Kai Wunderlich während der gemeinsamen Feierstunde. Ihr 40-jähriges Jubiläum im Dienst der Volksbank Wittgenstein feierte Renate Weber-Schmolke. Weiterhin wurde Sabine Reichmann für 30 Jahre, Kathrin Hirsch für 25 Jahre und Jörg Schüller für 10 Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt.

Abschlussprüfung bestanden

„Es ist aber auch immer wieder ein Grund zum Feiern, wenn junge Menschen einen Meilenstein in ihrer beruflichen Karriere geschafft haben“, führte Kerstin Lauber fort. Darum wurde im Rahmen der Feierstunde auch den jungen Bankern zur bestandenen Prüfung gratuliert. Julia Strauss hat ihre Abschlussprüfung zur Bankkauffrau erfolgreich bestanden, Manuel Hofius seine Weiterbildung zum Serviceberater und Christian Hainbach seine Qualifikation zum VR Wohnbaufinanzierungs-Berater.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben