Musik

Tambourkorps Wittgenstein feiert Jubiläum mit 500 Musikern

Musikfest Tambourkorps Wittgenstein in Dotzlar

Musikfest Tambourkorps Wittgenstein in Dotzlar

Foto: Niklas Pietrowksi

Dotzlar.   Das Tambourkorps feiert sein 95-jähriges Bestehen in der ausverkauften Kulturhalle Dotzlar. Das Publikum ist begeistert von der Feier.

95 Jahre Tambourkorps Wittgenstein Dotzlar – das klingt erstmal alt, aber schaut man so in die Runde des Tambourkorps erkennt man schnell: So alt sind die gar nicht. Denn blickt man in die Menge, sind auch immer wieder viele junge Menschen dabei. So oder so ähnlich drückten es die verschiedenen Vereine in der Begrüßungsrunde am Samstag in der Kulturhalle Dotzlar aus.

95 Jahre alt und doch so jung geblieben: Auf ein beachtliches Jubiläum darf der Tambourkorps Wittgenstein Dotzlar blicken. Anlässlich dieses

besonderen Vereins-Geburtstages feierten die Mitglieder des Tambourkorps nun mit ihren Familien, Freunden und geladenen Vereinen ein gemütliches Freundschaftstreffen in der örtlichen Kulturhalle und ließen sich im Kreise ihrer Verwandten und Bekannten gebührend hochleben.

Der Tambourkorps Dotzlar ist weit über Wittgensteins Grenzen bekannt und beliebt. Es gibt Veranstaltungen, bei denen sie seit Jahrzehnten spielen. In diesem und nächsten Jahr gibt es wenige freie Termine, die aber auch noch durch neue Veranstaltungen gefüllt werden können.

Da der Tambourkorps bei vielen befreundeten Vereinen seit Jahren immer wieder Gastspiele gibt, waren diese Vereine am Samstag natürlich gern der Einladung zum Gegenbesuch gefolgt.

100-Jähriges in fünf Jahren

„Die Planung des Treffens lief absolut reibungslos, bis auf die neuen Uniformen, die kamen ‘just in time’“, erklärte der Vorsitzendende Klaus Dieter Wied. Aber die Rede zur Geschichte des Vereins wurde noch aufgehoben, „die Geschichte gibt’s dann in fünf Jahren, wenn wir unseren 100-Jährigen feiern – vermutlich wieder am selben Datum wie heute“, sagte Wied. Rund 500 Musiker fanden den Weg in die Kulturhalle und darauf nochmal rund 100 Besucher.

Beginnen durfte der Gastgeber selbst, mit zwei musikalischen Beiträgen startete offiziell der Vereinsgeburtstag in der Halle. Anschließend dann die Begrüßung durch Klaus Dieter Wied – danach fanden Ehrungen statt für langjährige Aktivität im Verein: Insgesamt wurden vier Mitglieder für Ihre lange Aktivität im Verein vor versammelter Mannschaft feierlich geehrt. Anschließend folgten die Grußworte der zahlreichen Gäste.

Ortsvorsteher Dirk Jung bedankte sich in seiner Begrüßungsrede für die immer wieder sehr gute Zusammenarbeit mit dem Tambourkorps, er blickte auch nochmal auf die 600-Jahr Feier zurück, hierbei sorgte der Tambourkorps auch für das richtige musikalische Feeling in Dotzlar.

Im Anschluss wurde es dann wieder richtig musikalisch. Mit Beiträgen wie „Sweet Caroline“ oder der „Fliegermarsch“ stoßen die Vereine fröhlich an. Die Stimmung in der Halle war für einen Geburtstag angemessen ausgelassen.

Nach jedem Auftritt gab es lauten Applaus in der bis auf den letzten Platz ausgebuchte Kulturhalle. Das Thekenpersonal wurde beim Vereinsgeburtstag vom Schützenverein Edelweiß Rinthe gestellt, dafür bedankten sich die Mitglieder des Tambourkorps Dotzlar sehr.

Weitere Nachrichten, Bilder und Videos aus Wittgenstein finden Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben