Baustelle

Straßensanierung: B 480 bei Raumland zwei Wochen gesperrt

Die Umleitungsbeschilderung ist bereits aufgestellt und gilt ab kommenden Freitag, 13. September.

Die Umleitungsbeschilderung ist bereits aufgestellt und gilt ab kommenden Freitag, 13. September.

Foto: Eberhard Demtröder

Bad Berleburg/Raumland.  Zum Erhalt der Verkehrssicherheit werden die obersten beiden Asphalt-Schichten erneuert und außerdem Schadstellen ausgebessert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vom 16. bis 27. September saniert der Landesbetrieb Straßen NRW, Regionalniederlassung Südwestfalen, die B 480 von der Anliegerstraße „Pfarrwiese“ im Ortsteil Raumland bis zum Ortseingang von Bad Berleburg, Einmündung Limburgstraße/DRK.

Baukosten: rund 240.000 Euro

Zum Erhalt der Verkehrssicherheit werden die obersten beiden Asphalt-Schichten erneuert und außerdem Schadstellen ausgebessert – dies geschieht unabhängig von den weiteren Planungen zur B 480. Der Bauabschnitt erstreckt sich über eine Länge von etwa 1100 Metern. Die Bauarbeiten müssen aufgrund der Fahrbahnbreiten unter Vollsperrung durchgeführt werden. Der Verkehr wird über die L 906 /L 553 umgeleitet, die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Betroffene Bushaltestellen im Baubereich werden von der VWS für die Bauzeit angepasst.

Die Umleitungsbeschilderung ist bereits aufgestellt und gilt ab Freitag, 13. September. Die Straße selbst wird mit Beginn der Bauarbeiten am Montag, 16. September, 6 Uhr, für den Verkehr voll gesperrt. Der Landesbetrieb Straßen NRW investiert rund 240.000 Euro aus Bundesmitteln in diese Maßnahme.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben