Heimatverein

Schaubergwerk bleibt ein Magnet

Bei den Ehrungen (von links): Siegfried Plaschke, Gerd Hackenbracht, Achim Berkhahn (2. Vorsitzender), Jutta Plaschke (1. Vorsitzende und Geehrte), Ralf Strack (Kassierer) Karl-Heinz Schneider, Ingo Hackler (Protokollführer)

Foto: Irmtraud Treude

Bei den Ehrungen (von links): Siegfried Plaschke, Gerd Hackenbracht, Achim Berkhahn (2. Vorsitzender), Jutta Plaschke (1. Vorsitzende und Geehrte), Ralf Strack (Kassierer) Karl-Heinz Schneider, Ingo Hackler (Protokollführer) Foto: Irmtraud Treude

Raumland.   Ab April fanden die regulären Führungen statt. Insgesamt 2500 Besucher waren im Schieferschaubergwerk im vorigen Jahr zu Gast.

Im gut gefüllten Saal des Rumilingene-Haus konnte Jutta Plaschke wieder viele Mitglieder des Ortsheimatvereins Raumland zur Jahreshauptversammlung begrüßen.

Rückblick

Bis März war im vergangenen Jahr eine eher ruhige Phase, berichtete die Vereinsvorsitzende in ihrem Jahresrückblick. Ende März begannen die ersten Sonderführungen in der Grube Delle. Ab April fanden die regulären Führungen statt. Insgesamt 2500 Besucher waren im Schieferschaubergwerk im vorigen Jahr zu Gast. 53 Sonderführungen wurden unternommen. Fünf Mitglieder sind als Museumsführer tätig. Rolf Weber war von 2011 bis 2017 mit dabei und hat seine Tätigkeit als Museumsführer im Juni 2017 beendet. Manfred Bach ist seit Juli 2017 als neuer Führer durch den Stollen im Amt.

Die Ostereiersuche am Ostersamstag ist inzwischen schon Tradition in Raumland. Ungefähr 250 Gäste waren im vorigen Jahr dabei. Jutta Plaschke: „Die Waffeleisen waren an diesem Nachmittag im Dauereinsatz.“ Mitte Mai besuchte ein Kamerateam das Schieferschaubergwerk, um dort einen pädagogisch nutzbaren Film zu drehen. Unter „Planet Schule“ können Filme für den Schulunterricht online angesehen werden.

Soziales Engagement

Unter dem Motto „Natur, Kultur und Gaumenfreuden“ wurde am 14. Mai ein Familientag veranstaltet. Tag und Nacht des offenen Museums mit verschiedenen Attraktionen hieß es im September. Der Ortsheimatverein hatte ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. Der Erlös von 1500 Euro wurde an Lichtblicke gespendet.

Beim Jubiläum des Kreises Siegen-Wittgenstein hatten die Raumländer einen Stand. Die Bewirtung im Reisegarten wurde bei der Eder-Bike-Tour übernommen. Im Juli waren 40 gut gelaunte Kinder während der Ferienspiele im und um den Stollen unterwegs. Fast 240 Jugendliche wurden an zwei Tagen bei insgesamt acht Führungen während des Zeltlagers der Jugendfeuerwehr des Kreises Siegen-Wittgenstein durch den Stollen geführt. Ende Juli nahm der Vorstand einmal frei und besuchte den Bauermarkt in Irmgarteichen.

Weinprobe

Eine Weinprobe im Stollen mit französischen Weinen wurde im Rahmen des Literaturpflasters angeboten. Am 1. Adventssonntag konnte die DVD . „Raumland - ein Dorf zwischen Tradition und Zukunft“ den Raumländern vorgestellt werden. Bei der Weihnachtszeitreise ist der Raumländer Heimatverein bereits seit einigen Jahren mit einem Stand vertreten.

Ehrungen

Für 25-jährige Mitgliedschaft überreichte der 2. Vorsitzende Achim Berkhahn die Urkunden. Gerd Hackenbracht, Hanna Hackler, Gertrud Lüttecke, Werner Lüttecke, Jutta Plaschke, Siegfried Plaschke und Karl-Heinz Schneider.

Als Kassenprüfer wurde Heinz Weller gewählt.

Ausblick

Die Terminplanungen für dieses Jahr sehen wieder das Ostereier-Suchen am Ostersamstag vor. In Kooperation mit dem Obst- und Gartenbauverein wird ein Tagesausflug zum Spargelhof Winkelmann unternommen. Am 25. Juli finden wieder die Ferienspiele in und um die Grube Delle statt. Im Rahmen des spirituellen Sommers unter dem Motto „Licht“ wird am 10. bis 12. August eine Bilderausstellung und Lesungen mit Nina Rosendahl angeboten.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik