Konzert

Rockpalast macht seinem Namen alle Ehre

Auch ohne ihre erkrankte Frontfrau sorgte die Coverband „eleVAtion“ für Top-Stimmung im Haus des Gastes. Foto: Wolfgang Thiel

Foto: PBBGAST1

Auch ohne ihre erkrankte Frontfrau sorgte die Coverband „eleVAtion“ für Top-Stimmung im Haus des Gastes. Foto: Wolfgang Thiel

Bad Laasphe.  Auch ohne ihre Frontfrau sorgten Kevin Wallimann, Christoph Euteneuer, Andreas Pfeiffer, Simon Hüsch, Stefan Quast und Simon Weber für Stimmung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Obwohl Sängerin Eva Weber wegen einer starken Erkältung das Bett hüten musste und deshalb beim Auftritt von „eleVAtion“ im Haus des Gastes fehlte, fetzte es wieder so richtig bei der dritten Veranstaltung der diesjährigen Rockpalast-Reihe „Samstags Live“.

Denn auch ohne ihre Frontfrau sorgten Kevin Wallimann, Christoph Euteneuer, Andreas Pfeiffer, Simon Hüsch, Stefan Quast und Simon Weber für mitreißende Stimmung und professionelles musikalisches Entertainment. In einer mehrstündigen Live-Show in Bad Laasphes guter Stube heizten die Musiker dem Publikum ordentlich ein.

Hits aus den Schatzkästchen von AC/DC bis Metallica, von Melissa Etheridge bis Pink und von den Toten Hosen bis zu den Sportfreunden Stiller lieferten dabei den Background zu einer Tour durch die Rockmusik der letzten 30 Jahre. Denn was die Jungs dem Laaspher Publikum im Haus des Gastes präsentierten, war handgemachte Musik feinster Machart. Eine Performance, die unter die Haut ging und ein Sound, der kaum jemanden ruhig stehen ließ.

Wer die aus dem Siegerland kommende Cover-Rockband bereits im Februar letzten Jahres an gleicher Stelle erlebt hatte, vermisste bei einigen Titeln verständlicherweise die erkrankte Rockröhre Eva Weber. Dennoch – die verbliebenen Musiker feuerten einen Hit nach dem andern ab und ließen auch ohne weibliche Unterstützung ihre Coverversionen dick und fett durch den Saal rollen.

Ob „Highway to hell“ oder „Smells Like Teen Spirit“ – die Gäste der Veranstaltung zeigten sich von der Songauswahl an diesem Abend begeistert.

Pausengestaltung

In den Pausen des Rock-Spektakels sorgte DJ Chiko für die musikalische Unterhaltung. Neben dem üblichen Ausschank von Bierspezialitäten aus heimischer Produktion wartete der Rockpalast mit schmackhaften Cocktails auf.

Vorschau

Am Samstag, 14. April, spielt die Irish Folk-Punkrock-Band „The Rogues from County Hell“ im Haus des Gastes auf. Sie bildet damit den Abschluss der diesjährigen Rockpalast-Veranstaltungsreihe „Samstags Live“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik