Infrastruktur

Park & Ride-Parkplatz Erndtebrück: Bauarbeiten fast beendet

Die neue Bruchsteinmauer steht. Und wenn die Arbeiten weiter gut vorangehen, ist der neue Park & Ride-Parkplatz hinter dem Bahnhofsgebäude in Erndtebrück Ende September weitgehend fertig gestellt.

Foto: Gemeinde Erndtebrück

Die neue Bruchsteinmauer steht. Und wenn die Arbeiten weiter gut vorangehen, ist der neue Park & Ride-Parkplatz hinter dem Bahnhofsgebäude in Erndtebrück Ende September weitgehend fertig gestellt. Foto: Gemeinde Erndtebrück

Erndtebrück.   Der Park & Ride-Platz bereichere die Ortsmitte, so die Gemeinde. Die Böschung zur Berliner Straße soll bald mit Gehölzen wiederbepflanzt werden.

In der Ortsmitte von Erndtebrück tut sich etwas: Der neue Park & Ride-Parkplatz hinter dem Bahnhofsgebäude ist fast fertig gestellt. Er bietet 68 zusätzliche Parkmöglichkeiten, die den Umstieg in die Bahn noch attraktiver machen und vor allem erleichtern sollen – insbesondere für Menschen, deren Mobilität stark eingeschränkt ist. Zusätzlich stehen dort ab 2018 drei Wohnmobil-Plätze zur Verfügung, was auch touristische Vorteile mit sich bringt.

Die Arbeiten an dem neuen Parkplatz seien – in enger Abstimmung mit den parallel laufenden Arbeiten der Deutschen Bahn AG zum Bau des neuen elektronischen Stellwerks – bisher gut vorangeschritten, so die Gemeindeverwaltung. „Die Tiefbauarbeiten sind abgeschlossen – Strom, Drainage, Trinkwasser und Kanal sind verlegt und auch der Anschluss an den Mischwasserkanal in der Bahnhofstraße hat reibungslos funktioniert“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Auf dem Parkplatz seien zwar vor kurzem die Pflasterarbeiten wegen der Hochbau-Arbeiten am neuen Stellwerk kurzzeitig unterbrochen worden – sie sollen jedoch noch in dieser Woche fortgeführt werden.

Neue zentrale Parkmöglichkeit

Folgen werden Restarbeiten zur Herstellung der gepflasterten Parkplatz-Flächen. Sobald diese abgeschlossen sind, kann die Tragschicht und Deckschicht für die in die Fläche führende Straße eingebaut werden. Somit sei mit einer Fertigstellung des neuen Park & Ride-Platzes bereits Ende September zu rechnen, so die Gemeinde.

Darüber freut sich auch Bürgermeister Henning Gronau: „Mit der neuen Park & Ride-Anlage haben unsere Bürgerinnen und Bürger, aber auch die Besucher unserer Gemeinde eine zentrale Parkmöglichkeit, um den öffentlichen Personennahverkehr optimal nutzen zu können“ – also gleich nebenan auf Bus und Bahn umzusteigen.

Gemeinde: Natursteinmauer wertet Ortsbild auf

„Ein echter Hingucker“ ist aus Sicht der Gemeinde die Stützmauer aus Natursteinen an der Böschung zur Berliner Straße hin, die das Ortsbild von Erndtebrück deutlich aufwerte.

„Wir haben schon viele positive Rückmeldungen zur Bruchsteinmauer bekommen, die die Attraktivität der Ortsmitte steigert“, so Bürgermeister Gronau. Auch die Böschung zur Berliner Straße ist wieder grün bewachsen – und eine Wiederbepflanzung mit heimischem Gehölz in enger Abstimmung mit einem Fachmann noch für diesen Herbst geplant.

Gleise erst später direkt erreichbar

Die Bahnsteige sind allerdings erst später direkt vom neuen Parkplatz aus über den höhengleichen Bahnübergang erreichbar – wenn das neue elektronische Stellwerk fertiggestellt und in Betrieb genommen worden ist.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik