Wettervorhersage

Neues Wetterportal für Wittgenstein bald online

Julian Pape misst die eiskalten Temperaturen nahe der Ruhrquelle. So detailliert hat er sich auch mit Wittgenstein befasst.

Julian Pape misst die eiskalten Temperaturen nahe der Ruhrquelle. So detailliert hat er sich auch mit Wittgenstein befasst.

Foto: Privat / WP

Wittgenstein/Dotzlar.   Bald geht eine Wetterseite online. Julian Pape weiß: Das kleine Wittgenstein hat große Wetterunterschiede. Da lohnt es sich, genau hinzuschauen.

„Nirgends sonst in Nordrhein-Westfalen ist das Wetter so interessant und abwechslungsreich wie in Wittgenstein“, sagt Julian Pape (34), der zusammen mit seinem Vater Meinolf seit einigen Jahren das Wetterportal www.wetter-sauerland.de in der Nachbarregion betreibt.

Jetzt greift der inzwischen in Dotzlar lebende Julian Pape diese Idee für Wittgenstein auf. Der Diplom Geograf und hauptberufliche Marketingmitarbeiter der Wintersportarena Sauerland-Wittgenstein hat mit den Wetterbeobachtungen während seines Studiums quasi auch ein gemeinsames Hobby mit seinem Vater, dem Neuastenberger Liftbetreiber Meinolf Pape, entdeckt. Nachdem die Internetseite für das Sauerlandwetter bereits gut angenommen wird, soll nun die neue Heimat von Sohn Julian folgen: „Es wäre quasi fahrlässig, wenn man dem Wetter zwischen Bad Laasphe, Bad Berleburg und Erndtebrück nicht eine eigene Plattform im Internet bieten würde“, sagt Julian Pape.

Erste Verbindungen zum Wittgensteiner Wetter knüpften die beiden aus dem alten Berleburger Höhendorf Neuastenberg stammenden Wetterfrösche bereits vor rund zehn Jahren, erläutert Julian Pape in einer Pressemitteilung zur neuen Wetterseite. Für seine Diplomarbeit hat er das Edertal zwischen Erndtebrück und Womelsdorf für einige Monate mit mobilen Wetterstationen ausgestattet und zudem in mehreren Nächten per Rad abgefahren.

Warum ausgerechnet das Edertal?

Die Erndtebrücker wissen warum, sagt Pape. Denn so kalt wie hier wird es in sternenklaren Nächten sonst nirgendwo anders und so bot sich dieses Tal aufgrund der großen Temperaturunterschiede zu den umliegenden Bergen für eine solche Untersuchung bestens an.

Kleines Gebiet, große Unterschiede

Diese Besonderheit vieler Wittgensteiner Täler sei aber nur ein Aspekt des heimischen Wetters. Auch in Sachen Regen zeige sich die Region zwischen Eder und Lahn sehr facettenreich. Während es nahe des Rothaarsteiges, zum Beispiel in Zinse oder Wingeshausen in einem normalen Jahr über 1300 Liter Niederschlag auf jeden Quadratmeter gebe, seien es in Niederlaasphe nur etwa 800 Liter. So könne es also nahe der hessischen Grenze durchaus freundlich sein, während es weiter nördlich regne. Auf der anderen Seite seien die Tage mit Nebel in den Tälern und Sonnenschein auf den Höhenzügen gerade im Herbst und Winter keine Seltenheit.

Genauer als Apps

Obwohl Wittgenstein im Vergleich zu anderen Regionen eher klein ist, kann sich das Wetter also als sehr schwankend erweisen. Eine verlässliche Vorhersage sei da umso wichtiger und so soll das neue Wetterportal Wittgenstein die Verhältnisse in den drei Gemeinden genauer behandeln, als dies die deutschlandweiten Wetterseiten oder die beliebten Smartphone-Apps können. So ist zumindest der Anspruch von Julian und Meinolf Pape, die mit ihren Wetterseiten auch ein bisschen Geld durch Werbung verdienen. Für den Lebensunterhalt reiche das aber bei weitem nicht, so Julian Pape im Gespräch.

Dichtes Netz an Messstationen

Ein wichtiger Baustein für eine gute Wettervorhersage ist ein möglichst dichtes Netz an Wetterstationen – bereits im Jahr 2014 konnte in Zusammenarbeit mit dem Ski-Klub Wunderthausen eine erste Station am Langlaufzentrum auf der Pastorenwiese errichtet werden, später kamen weitere in Erndtebrück, in Feudingen und am Freibad in Hesselbach hinzu. In Planung ist aktuell eine Wetterstation am Städtischen Gymnasium in Bad Laasphe, das das interessante Wetter der Region dann auch den dortigen Schülern näher bringen und so den Unterricht bereichern könne, so Julian Pape.

Das kommt auf die Seite

Neben einer Webcamübersicht, Warnungen bei Unwetter, Pegeldaten von Lahn und Eder, Freizeitwetter wird es eine örtliche 6-Tage-Vorhersage und 14-Tage-Trend sowie eine genaue Vorhersage für die Wochenenden zur besseren Planung von Veranstaltungen sind weitere Elemente der neuen Seite. Eine Fertigstellung ist innerhalb der nächsten vier Wochen geplant.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben