IKEK

Das IKEK-Konzept für Bad Laasphe steht

In Rückershausen zeigte im vergangenen Jahr Ortsvorsteher Udo Haßler, was alles erneuert werden müsste.

In Rückershausen zeigte im vergangenen Jahr Ortsvorsteher Udo Haßler, was alles erneuert werden müsste.

Foto: Eberhard Demtröder

Feudingen.   Ende Juni soll das Entwicklungskonzept für Bad Laasphe in Feudingen der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gemeinsam mit Fachexperten, ihren Bewohnern und Akteuren hat die Stadt Bad Laasphe in den vergangenen Monaten intensiv an der Erstellung eines Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzepts, kurz IKEK, gearbeitet. Nun sind die Vorbereitungen abgeschlossen: Das Konzept steht und wird am kommenden Dienstag, 25. Juni, ab 19 Uhr bei einem großen Abschlussforum in der Volkshalle in Feudingen der Öffentlichkeit präsentiert.

Dazu lädt die Stadtverwaltung alle Bürgerinnen und Bürger der Lahnstadt und ihrer Dörfer herzlich ein. Raumplanerin Vera Lauber wird die Ergebnisse vorstellen.


Gelegenheit zum Feedback

Anschließend haben die Anwesenden Gelegenheit, weitere Anregungen bzw. Feedback zu geben. „Die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Institutionen ist ein zentraler Bestandteil der IKEK-Erarbeitung und soll auch beim Abschlussforum fortgeführt werden. Deshalb hoffen wir, dass viele Interessierte kommen“, freut sich Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann auf eine rege Beteiligung.

Weitere Nachrichten, Bilder und Videos aus Wittgenstein finden Sie hier.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben