Sportunterricht

Bad Laasphe: 222 Schüler absolvieren Laufabzeichen

In den vergangenen Wochen haben bisher 222 Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe am Laufwettbewerb der AOK teilgenommen.

In den vergangenen Wochen haben bisher 222 Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe am Laufwettbewerb der AOK teilgenommen.

Foto: Corie Hahn / Städtisches Gymnasium Bad Laasphe

Der Sportunterricht bietet den Schülern in diesen bewegten Zeiten die Möglichkeit, sich an der frischen Luft unter freiem Himmel zu bewegen.

Bad Laasphe. Das Jahr 2020 bringt für den Sportunterricht frischen Wind im wahrsten Sinne des Wortes. Seit den Sommerferien erleben die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Bad Laasphe Sportunterricht im Freien, sofern die Witterungsbedingungen das zulassen. Ob Wind, ob Regen, ob warm, ob kalt – auf zum Stadion oder in den Wald.

Individuelle Laufziele

Der Sportunterricht bietet den Schülerinnen und Schülern vor allem in diesen bewegten Zeiten die Möglichkeit, sich an der frischen Luft unter freiem Himmel zu bewegen, draußen aktiv zu werden und gemeinsam Ziele zu erreichen. Aus diesem Grund haben 222 Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Klassen und Kursen des Städtischen Gymnasiums das Laufabzeichen im Rahmen des Ausdauertrainings absolviert. Dabei gilt es, eine bestimmte Zeit 15, 30, oder 60 Minuten in individuellem Lauftempo zu bewältigen, ohne Gehpausen dabei einzulegen.

Selbstgesteckte Ziele erreichen

Passend dazu ergab sich die Möglichkeit, die Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler, die das Laufabzeichen erworben haben. bei einem Wettbewerb der AOK, dem AOK-Laufwunder, einzureichen. Dazu musste das Gesamtergebnis aller Schülerinnen und Schüler ermittelt werden, die das Laufabzeichen in diesem Schuljahr erworben hatten. Ziel ist es, in den verschiedenen Jahrgangsstufen die Freude am Laufen zu wecken und selbstgesteckte Ziele zu erreichen, die durch differenzierte Schwierigkeitsgrade gestaffelt sind. So konnten viele Schülerinnen und Schüler ihren individuellen Möglichkeiten entsprechend ihren Teil zum Gesamtergebnis der Schule beitragen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben