Unfall

Autofahrer übersieht Motorradfahrer bei Leimstruth

Der 17-jährige Motorradfahrer stürzt beim Zusammenstoß und wir verletzt  ins Krankenhaus gebracht.

Foto: Matthias Böhl

Der 17-jährige Motorradfahrer stürzt beim Zusammenstoß und wir verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Leimstruth  Tückisch war ein Unfall, der sich am Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 62 in Leimstruth am Abzweig nach Amtshausen ereignete.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Tückisch war ein Unfall, der sich am Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 62 in Leimstruth am Abzweig nach Amtshausen ereignete. Dabei kollidierten ein Pkw und ein Motorrad.

Wie die Polizei mitteilte war gegen 6.30 Uhr ein 17-jähriger Mann mit seinem Motorrad von Schameder kommend auf der B 62 in Richtung Leimstruth unterwegs. Vor dem jungen Mann fuhr ein Lkw, der am Abzweig nach Amtshausen rechts auf die Landstraße 632 abbiegen wollte. Von dort kam ein 36-jähriger Mann mit seinem Pkw, der dann nach links auf die B 62 in Richtung Schameder einbiegen wollte. Weil dieser Mann dachte, dass er durch den bereits abbiegenden Lkw freie Fahrt habe, bog er auf die Bundesstraße ein und dabei prallte der Motorradfahrer, der hinter dem Lkw unterwegs war, in die Fahrerseite des Pkw. Der Motorradfahrer stürzte und wurde verletzt. Er musste vor Ort vom DRK-Rettungsdienst aus Erndtebrück und dem Bad Berleburger Notarzt versorgt werden und wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Außerdem war die Löschgruppe Schameder für Aufräum- und Sicherungsmaßnahmen im Einsatz. Der Pkw des 36-Jährigen wurde zwar beschädigt, konnte aber seine Fahrt fortsetzen. Zeitweise waren die B62 und die L632 komplett gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik