Gericht

4500 Euro Geldstrafe wegen Schlägerei in Bad Laaspher Discothek

Justizia

Justizia

Foto: David-Wolfgang Ebener / dpa

Bad Laasphe.  Zwei junge Männer wurden verurteilt, weil sie in Bad Laasphe in einer Party-Nacht einen Mann angegriffen und verletzt haben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung verurteilte das Amtsgericht Bad Berleburg einen Dautphetaler (24) und einen Breidenbacher (21) zu Geldstrafen von jeweils 4500 Euro. Zu ihrer Verhandlung waren die beiden Angeklagten allerdings nicht erschienen. Deswegen verurteilte Richter Torsten Hoffmann das Duo mittels Strafbefehlen.

Der Vorwurf

Die Angeklagten sollen in einer Party-Nacht einen jungen Mann in einer Diskothek in Bad Laasphe angegriffen haben, so dass dieser Prellungen im Rippen- und Schädelbereich sowie Würgemale am Hals

erlitten hatte. Der 24-jährige Angeklagte galt für das Gericht als Haupttäter, weil er die Auseinandersetzung angezettelt habe und für die Würgemale des Opfers verantwortlich sei.

Später sei er dann mit einer rund achtköpfigen Gruppe erneut auf den Geschädigten losgegangen, um auf diesen einzuprügeln. Zu der Schläger- Gruppe habe unter anderem der Angeklagte aus Breidenbach gehört.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben