Jugendkriminalität

15-Jähriger filmt sich beim Autofahren und postet das Video

Pech für einen 15-Jährigen: Auch die Polizei schaut in Sozialen Medien genau hin und kann dann ganz schnell reagieren.

Pech für einen 15-Jährigen: Auch die Polizei schaut in Sozialen Medien genau hin und kann dann ganz schnell reagieren.

Foto: dpa Picture-Alliance / Markus Scholz / picture alliance/dpa

Wittgenstein.  Ein 15-jähriger Junge aus Wittgenstein ist ganz schön dreist. Er begeht eine Straftat und filmt sich für seine Follower in sozialen Medien.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dumm gelaufen – oder besser gefahren: Einen 15-Jährigen aus Wittgenstein erwartet jetzt ein Strafverfahren. Und die Beweise dafür hat der junge Mann selbst geliefert. Der Schüler hat sich für seinen Social Media-Auftritt selbst beim Autofahren gefilmt - nicht irgendwo auf Feldwegen, sondern auf innerörtlichen Straßen. Voller Stolz präsentiert sich der Selbstdarsteller dabei, wie er ein Auto durch den Straßenverkehr lenkt. Von seinem Beifahrer lässt er sich mehrfach filmen und teilt diese Videos anschließend in Sozialen Netzwerken. Sein Pech: Auch die Polizei schaut in diesen Medien genau hin. Der junge Wittgensteiner, dessen Identität die Polizei mit Blick auf sein Alter besonders schützt, wird sich jetzt wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben