„Mobilfunk mit Herz“

1000 Euro für Wohnverbund in Bad Laasphe

Eine Spende in Höhe von 1000 Euro erhielt jetzt der Wohnverbund Wittgenstein.

Eine Spende in Höhe von 1000 Euro erhielt jetzt der Wohnverbund Wittgenstein.

Foto: Privat

Die Mobilfunkpartner können vorschlagen, wen sie mit der Spende unterstützen möchten. Aus allen Vorschlägen werden 24 Einrichtungen ausgewählt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bad Laasphe. Eine 1000-Euro-Spende ging jetzt an den Wohnverbund Wittgenstein. Die Spende wurde im Rahmen der Aktion „Mobilfunk mit Herz“ der Firma SuperNova GmbH zur Verfügung gestellt. „Mobilfunk mit Herz“ ist eine Initiative der SuperNova GmbH in Köln, die 2013 ins Leben gerufen wurde. Mit Hilfe von über 1000 langjährigen Partnern aus der Branche werden Spenden gesammelt, die an bedürftige Einrichtungen, Vereine oder Einzelpersonen vergeben werden.

Die Mobilfunkpartner können vorschlagen, wen sie mit der Spende unterstützen möchten. Aus allen Vorschlägen werden dann 24 Einrichtungen ausgewählt, die letztendlich die Spende erhalten. Margit Schröder von Schröder Unterhaltungselektronik hatte in diesem Jahr den Wohnverbund Wittgenstein vorgeschlagen und die Spende dafür erhalten. Sie freut sich, dass so in der Vorweihnachtszeit bestimmt der ein oder andere Wunsch für den Gemeinschaftsraum ermöglicht werden kann.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben