Stadtgalerie Witten

Schlagerstar Christian Anders darf nicht in Witten singen

Christian Anders darf nicht in Witten singen.

Christian Anders darf nicht in Witten singen.

Foto: Jörg Schimmel / FUNKE Foto Services

Witten.  Die Stadtgalerie hat den Auftritt von Christian Anders abgesagt. Wittener Parteien hatten dies gefordert. Der Grund: Antisemitische Äußerungen.

Der Auftritt des Schlagersängers Christian Anders am Freitag (25.10.) in der Stadtgalerie ist abgesagt. Angesichts des Offenen Briefs verschiedener Wittener Bündnisse und Parteien hat die Geschäftsführung kapituliert.

Sie hatte erst am Montagnachmittag von dem Brief erfahren, in dem die Absage des Auftritts gefordert wurde. Der Grund: Der Sänger war wegen antisemitischer und volksverhetzender Äußerungen vor Jahren in die Schlagzeilen geraten. Am Dienstag hat sich die Stadtgalerie dazu entschieden, der Forderung zu folgen.

„Ich finde es gut, dass die Stadtgalerie Haltung zeigt“, so Stefan Borggraefe, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Piraten und aktiv im Bündnis EN-Kreis stellt sich quer. „Es ist richtig, dass die antisemitischen Äußerungen für Anders nicht ohne Folgen bleiben.“

Leserkommentare (7) Kommentar schreiben