Verkehrsunfall

Alkohol am Steuer: Motorradfahrer in Witten schwer verletzt

Eine alkoholisierte Fahrerin hat in Witten einen Motorradfahrer angefahren und schwer verletzt.

Eine alkoholisierte Fahrerin hat in Witten einen Motorradfahrer angefahren und schwer verletzt.

Foto: Marcel Kusch/dpa

Witten.  Ein 21-jähriger Motorradfahrer ist am Donnerstag von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Wagens war alkoholisiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 21-jähriger Motorradfahrer ist am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Im Einmündungsbereich der Ardeystraße/Waldstraße übersah eine 33-jährige Autofahrerin beim Abbiegen den herannahenden Motorradfahrer. Der Mann aus Herdecke stieß mit dem Heck des Autos zusammen, stürzte auf die Fahrbahn und zog sich dabei eine Fraktur am Fuß sowie einige Schürfwunden zu.

Der 21-Jährige wurde noch vor Ort von Rettungskräften der Feuerwehr versorgt, musste danach aber in ein Wittener Krankenhaus gebracht werden. Die Autofahrerin aus Hattingen blieb unverletzt, ein durchgeführter Alkoholtest verlief jedoch positiv.

Motorrad ist ein Totalschaden

Die 33-Jährige musste daraufhin mit zur Polizeiwache und sich einem Bluttest unterziehen. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. An beiden Fahrzeugen ist ein geschätzter Gesamtschaden von ca. 2300 Euro entstanden. Das Motorrad des Mannes ist ein Totalschaden. Für die Dauer der Unfallaufnahme war der Einmündungsbereich gesperrt. Die weiteren Ermittlungen erfolgen durch das zuständige Verkehrskommissariat. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben