Polizei

Jugendliche werfen Stein auf Bundesstraße - Auto beschädigt

Zeugen, die nähere Angaben zu den gesuchten Personen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Hamminkeln in Verbindung zu setzen.

Zeugen, die nähere Angaben zu den gesuchten Personen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Hamminkeln in Verbindung zu setzen.

Foto: Jens Wolf

Hamminkeln.   Von einer Hamminkelner Brücke haben Jugendliche einen Stein auf ein fahrendes Auto geworfen. Der Wagen wurde stark beschädigt. Zeugen gesucht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie die Polizei erst am Mittwoch mitteilte, ereignete sich am Ostermontag ein gefährlicher Zwischenfall: Gegen 18.15 Uhr warfen zwei bislang unbekannte Jugendliche einen Stein von der Brücke „Römerrast“ auf die Fahrbahn der Isselburger Straße (Bundesstraße 473).

Der Stein schlug in die Frontscheibe eines BMW ein, der in Richtung Hamminkeln unterwegs war, und beschädigte die Windschutzscheibe stark. Glücklicherweise überstanden sowohl der Fahrer, ein 32-jähriger Mann aus Düsseldorf, sowie sein Beifahrer, ebenfalls 32 Jahre alt und aus Erkelenz, den Steinwurf unverletzt.

So werden die Jugendlichen beschrieben

Die Jugendlichen werden wie folgt beschrieben: Sie sind beide etwa 16 bis 18 Jahre alt, haben eine schlanke Statur und kurze helle Haare. Einer von ihnen trug ein grünes T-Shirt mit heller Hose, der andere hatte ein blaues T-Shirt an. Die Farbe der Hose ist nicht bekannt. Die beiden Täter standen - aus Fahrtrichtung Bocholt kommend - auf der zweiten Brücke mit dem Namen „Römerrast“.

Weitere Zeugen, die nähere Angaben zu den gesuchten Personen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Hamminkeln in Verbindung zu setzen. Die Station ist unter der Telefonnummer 02852/966100 zu erreichen. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben