Baumfällung

Die kleinen Wälder rund um Wesel werden deutlich gelichtet

Wegen der Rußrindenkrankheit werden etwa 180 Bäume im gesamten Stadtgebiet gefällt.

Wegen der Rußrindenkrankheit werden etwa 180 Bäume im gesamten Stadtgebiet gefällt.

Foto: Markus Weissenfels / FUNKE Foto Services

Wesel.  Im Weseler Stadtgebiet werden derzeit rund 180 Bäume gefällt. Sie sind von der Rußrindenkrankheit befallen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Spezialbagger leistet seit Wochenbeginn ganze Arbeit. So wie hier an der Ecke Nordstraße/Grünstraße werden Bäume gefällt, die marode oder von der Rußrindenkrankheit befallen sind. Aus Sicherheitsgründen sperrt der städtische Betrieb ASG (Abfall, Straßen, Grünflächen) die betroffenen Bereiche ab.

Allein 180 Ahornbäume müssen in den nächsten Tagen weichen, heißt es. Sie stehen vor allem in den Glacisanlagen, die in großen Teilen die Weseler Innenstadt umschließen.

Hitze und Trockenheit des Sommers sowie Erkrankungen der Gehölze haben dafür gesorgt, dass eine Menge Bäume beseitigt werden müssen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben