Massive Störungen

Ärztin aus Hünxe verzweifelt an Problemen mit Glasfaser

Aufgrund von Problemen mit dem Glasfaser-Anschluss können Patienten eine Hünxer Arztpraxis nur schwer erreichen, wichtige Faxe kommen nicht an.

Aufgrund von Problemen mit dem Glasfaser-Anschluss können Patienten eine Hünxer Arztpraxis nur schwer erreichen, wichtige Faxe kommen nicht an.

Foto: Jan Woitas / dpa

Hünxe.  In der Praxis von Martina Seuken sind seit über zwei Wochen Telefon und Fax gestört. Versuche, den Kundenservice zu erreichen, laufen ins Leere.

Martina Seuken weiß sich keinen Rat mehr. Im März hat die Ärztin aus Drevenack für ihre Praxis am Hundsdorfer Weg einen Glasfaseranschluss bestellt – weil sie ein schnelleres Internet wollte. Das hat sie jetzt auch. Doch seit mehr als zwei Wochen gibt es massive Probleme mit dem Telefon.

Patienten kommen nicht durch, wichtige Faxe mit Diagnosen oder Patienten-Informationen erreichen die Hausärztin nicht. Alle Versuche, das Problem über die Kundenbetreuung der Deutschen Glasfaser zu lösen, scheiterten bis jetzt.

Patienten der Arztpraxis in Hünxe sind verärgert

Schon zu Anfang habe es einige Probleme mit den Anschluss gegeben, dann im Mai eine ähnliche Störung wie heute. Und nun wieder: Seit Anfang Oktober funktioniert entweder nur das Telefon oder nur das Fax-Gerät. Die Folge: Patienten kommen per Telefon oft nicht durch und wichtige Faxe erreichen die Praxis nicht.

Das ist ein großes Problem, denn die Ärztin und ihre Kolleginnen erhalten regelmäßig Arztbriefe, Röntgenbefunde oder dringende Laborbefunde per Fax. „Die Patienten sind verärgert“, schildert Martina Seuken. Auf ihre Anrufe beim Kundenservice und E-Mails erhält die Medizinerin entweder keine oder ganz erstaunliche Antwort: In einer Mail wurde ihr am 10. Oktober mitgeteilt, das Problem sei gelöst und der Fall erledigt – was keineswegs stimmte.

Keine Antwort von der Kundenbetreuung der Deutsche Glasfaser

In einer anderen Mail wurde eine angebliche Kündigung des Anschlusses bestätigt. Die meisten Beschwerden blieben jedoch ohne Reaktion.

Die Ärztin ist sauer und weiß das Problem nicht zu lösen. Am Donnerstag versagte das Telefon sogar völlig. Ihr Techniker habe nach einer Prüfung versichert, in der Praxis sei alles Ordnung. Martina Seuken erzählt, sie habe auch von anderen Glasfaser-Kunden in Drevenack gehört, dass es Probleme gebe. Doch für eine Praxis ist der Zustand unhaltbar – auf Hilfe der Kundenbetreuung wartet sie noch immer vergeblich. Auch eine NRZ-Anfrage zu dem Problem blieb am Donnerstag unbeantwortet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben