Polizei

Streit in Unterkunft für Paketboten eskaliert - Lebensgefahr

Ein Polizist im Einsatz.

Ein Polizist im Einsatz.

Foto: Olaf Ziegler

Erwitte.   In einer Sammelunterkunft in Erwitte soll ein 19-Jähriger auf einen Mann eingestochen haben. Das Opfer wurde lebensgefährlich verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Streit in einer Sammelunterkunft für Paketboten in Erwitte soll ein 19-Jähriger mit einem Messer einen Mann lebensgefährlich verletzt haben. Der Tatverdächtige stellte sich nach der Tat am Samstag der Polizei und wurde festgenommen, wie die Beamten am Sonntag berichteten.

Eine Mordkommission ermittelt wegen versuchter Tötung. Der mutmaßliche Angreifer und das Opfer sollen sich gestritten haben, als der junge Mann zustach. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (5) Kommentar schreiben