Gewaltverbrechen: Recklinghäuser tot in Wohnung gefunden

Ein Polizist sichert Spuren am tatort (Symbolbild).

Ein Polizist sichert Spuren am tatort (Symbolbild).

Foto: dpa

Recklinghausen.  Ein 33-Jähriger ist tot in seiner Wohnung an der Hohenzollernstraße gefunden worden. Eine Mordkommission ermittelt und bittet um Hinweise.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 33 Jahre alter Mann aus Recklinghausen ist einem Verbrechen zum Opfer gefallen. Seine Leiche wurde am Mittwochmorgen in seiner Wohnung an der Hohenzollernstraße entdeckt, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Erste Ermittlungen ergaben Hinweise darauf, dass er Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist.

Sie habe Spuren massiver Gewalteinwirkung aufgewiesen, sagte eine Sprecherin. Nähere Angaben machte sie nicht. Gesucht werden nun Zeugen, die am Sonntag (7. April) im Bereich der Hohenzollernstraße Auffälliges beobachtet haben, wie etwa eine Person mit blutbefleckter Kleidung.

Die Staatsanwaltschaft Bochum hat für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, 3000 Euro Belohnung ausgesetzt. Zeugen sollen sich bei der Mordkommission unter der kostenfreien Rufnummer 0800 2361 111 melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben