Kriminalität

Junger Velberter überfallen: Mehrere tausend Euro geraubt

Die Velberter Polizei sucht Zeugen für den Überfall auf den jungen Mann.

Die Velberter Polizei sucht Zeugen für den Überfall auf den jungen Mann.

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Velbert.  Velberter hat Geld von seiner Bank abgeholt. Im Flurs seines Wohnhauses wird er von einem Unbekannten niedergeschlagen und ausgeraubt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein noch unbekannter Täter hat am Donnerstagmorgen einen 28 Jahre alten Velberter auf der Sternbergstraße angegriffen und ausgeraubt. Dabei wurde das Opfer leicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 9.30 Uhr war der Velberter zu seiner Bank auf der Offerstraße gegangen und hatte dort mehrere Tausend Euro Bargeld abgehoben. Anschließend ging der 28-Jährige wieder zurück zu seiner Wohnung an der Sternbergstraße. Hier wurde er gegen 10.15 Uhr von einem Nachbarn bewusstlos im gemeinsamen Hausflur aufgefunden. Augenscheinlich hatte der Mann nach der Rückkehr zu seinem Haus einen Schlag mit einer Flasche auf seinen Hinterkopf bekommen und ist dabei zu Boden gestürzt. Der noch unbekannte Täter entwendete daraufhin das zuvor abgehobene Bargeld sowie Schmuck und flüchtete. Zu dem Täter liegt leider keine Personenbeschreibung vor.

Überfallopfer wurde leicht verletzt

Ein Rettungswagen brachte den glücklicherweise nur leicht verletzten Velberter zur Behandlung in ein Krankenhaus, das er schnell wieder verlassen konnte. Die Polizei fragt: Wer hat möglicherweise verdächtige Beobachtungen an der Sternbergstraße bzw. an dem Geldinstitut an der Nedderstraße gemacht? Es ist nicht ausgeschlossen, dass der Velberter nach der Abhebung des Bargelds vom Täter verfolgt wurde. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert unter der 02051 946-6110 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben