Verkehrsberuhigung

Die Straße Zum Jahnsportplatz in Neviges wird Spielstraße

Hier wohnen viele Familien mit kleinen Kindern: das Neubaugebiet Zum Jahnsportplatz.

Hier wohnen viele Familien mit kleinen Kindern: das Neubaugebiet Zum Jahnsportplatz.

Foto: Christof Köpsel / FUNKE Foto Services

Neviges.  Die Mitglieder des Bezirksausschusses haben einstimmig dafür gestimmt, die Straße Zum Jahnsportplatz als Spielstraße auszuweisen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Straße Zum Jahnsportplatz in dem gleichnamigen Neubaugebiet wird zur Spielstraße. Die Mitglieder des Bezirksausschusses Neviges haben einstimmig dafür gestimmt, die Straße als einen verkehrsberuhigten Bereich auszuweisen. Damit ist künftig in der Siedlung, in der viele Familien mit kleinen Kindern wohnen, nur Schrittgeschwindigkeit erlaubt.

Tempo 30 in der Gustavstraße

In den übrigen Straßen, wie zum Beispiel der Gustavstraße, soll künftig Tempo 30 gelten. Das sei jedoch erst möglich, so der Beigeordnete Jörg Ostermann, wenn die Ausbauarbeiten in der Gustavstraße endgültig abgeschlossen seien.

Einstimmig abgelehnt wurde dagegen ein Antrag der Piraten, in der Innenstadt von Neviges Frequenzmessungen durchzuführen.

Keine Frequenzmessung

Hier wird mit einem Gerät gemessen, wie oft Menschen bestimmte Stellen in der Stadt passieren. Dazu August Friedrich Tonscheid, Vorsitzender der Wählergemeinschaft Velbert anders: „Was soll der Quatsch? Selbst, wer sich als Mensch in Neviges hinstellt und die einzelnen Passanten zählt, der schläft ein.“ Außer am Markttag sei die Nevigeser Innenstadt dermaßen tot, da brauche es keinen Frequenzmesser. „Seit Gassmann weg ist, ist die Innenstadt eine Katastrophe, ich finde das wirklich erschreckend.“ Des weiteren hörten die Ausschuss-Mitglieder, dass die Spielplätze Auf den Pöthen und am Wimmersberg in Tönisheide regelmäßig kontrolliert werden. Bei Bedarf werde man neue Geräte für kleine Kinder aufstellen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben