Tauchunfall

Taucher (76) aus Hemer am Sorpesee tödlich verunglückt

Nach dem Tauchunfall am Sorpesee setzt der Rettungshubschrauber zur Landung an.

Nach dem Tauchunfall am Sorpesee setzt der Rettungshubschrauber zur Landung an.

Foto: Feuerwehr Sundern / WP

Langscheid.  Am Sorpesee ist erneut ein Taucher tödlich verunglückt. Der Mann wurde am Ufer vom Notarzt versorgt, ein Rettungshubschrauber kam zu spät.

Schon wieder ein tödlicher Tauchunfall nahe Zeltplatz 2 am Sorpesee. Am Donnerstagnachmittag gegen 14 Uhr meldeten zwei Taucher vom See aus einen Notfall. „Drei Taucher waren auf Tauchgang vom Wintertauchplatz aus. Dann mussten sie einen Notaufstieg machen. Oben angekommen, war einer aus dem Trio bewusstlos“, so Jürgen Voss von der Feuerwehr Sundern.

Die beiden anderen Taucher zogen den dritten Mann ans Ufer und begannen dort mit der Reanimation des Bewusstlosen. Kurz darauf übernahm dort ein Arzt des Rettungsdienstes die weitere Reanimation – vergeblich, der Mann aus Hemer (Jahrgang 1943) starb am Ufer. Ein angeforderter Rettungshubschrauber landete wenig später – für den Verunglückten kam aber jede weitere Hilfe zu spät.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben