Polizei

Sprockhövelerin verhindert Einbruch in einen Transporter

Foto: Friso Gentsch / dpa

Sprockhövel.  Eine Anwohnerin hat in Sprockhövel verhindert, dass Unbekannte einen Transporter aufbrechen. Die Täter hatten ein Loch in das Fahrzeug gebohrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Anwohnerin des Kohlentreiberweges verhinderte, dass Tabakwaren aus einem Transporter gestohlen wurden. Sie hörte am Donnerstag, gegen 0.30 Uhr, verdächtige Geräusche von der Straße. Als sie nachschaute und vier Personen an einem an der Straße geparkten Transporter entdeckte, verständigte sie die Polizei.

Wahrscheinlich entdeckten die Täter die Anwohnerin und flüchteten noch vor Eintreffen der Polizei. Die Polizei stellte an dem VW Transporter später fest, dass die Täter ein Loch in die Karosserie gebohrt und einen etwa 50 Zentimeter langen Schnitt in die Karosse geschnitten hatten.

Täter hatten es auf Tabak abgesehen

In dem Transporter befanden sich Tabakwaren.

Die Täter flüchteten nach Zeugenaussagen in Richtung Dorfstraße, konnten jedoch nicht mehr aufgefunden werden. Die Anwohnerin konnte die vier Männer nur vage beschreiben. Sie sollen etwa 1,70 Meter groß und mit Kapuzenpullovern bekleidet gewesen sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben