TSG

Gesundheits- und Fitnesstreff in Sprockhövel feiert Jubiläum

GuFit-Übungsleiterin Conny Dauben von der TSG Sprockhövel präsentiert das Trainingsstudio Im Baumhof.

GuFit-Übungsleiterin Conny Dauben von der TSG Sprockhövel präsentiert das Trainingsstudio Im Baumhof.

Foto: Fischer / Funke Foto Services GmbH

Sprockhövel.  Die TSG Sprockhövel lädt am Feiertag zu einem bunten Tag mit Musik und Gespräch in den Baumhof ein. Das GuFit feiert sein zehnjähriges Bestehen

Der Gesundheits- und Fitness Treff der TSG Sprockhövel (GuFit) feiert am morgigen Donnerstag, 3. Oktober, sein zehnjähriges Bestehen. Eröffnet wird die Veranstaltung um 11 Uhr Im Baumhof 15 in Niedersprockhövel mit Musik der Gruppe Cuppatea.

Gäste können sich über das Angebot informieren

Nach einer Begrüßung durch die Vorstandssprecherin der TSG Elke Althäuser folgt ein etwa anderthalbstündiges Programm mit Grußworten, einer moderierten Gesprächsrunde und weiteren Musikdarbietungen. Dieser offizielle Teil der Feier endet gegen 12.30 Uhr, interessierte Bürger sind herzlich willkommen, sich vor Ort über die Angebote des GuFit zu informieren.

Musik kommt von Cuppatea

Nach der Vorstandssprecherin wird Oliver Tollnick von der Stadtverwaltung Grüße für die Einrichtung des größten Sprockhöveler Sportvereins überbringen; im folgt Dirk Engelhard vom Kreissportverband. Kurz vo 12 Uhr wird dann Cuppatea einen weiteren musikalischen Beitrag leisten, bevor dann eine informative Gesprächsrunde mit dem TSG-Vorstand Freizeit & Senioren, Dirk Engelhard, und Steffi Basner als stellvertretende Abteilungsleiterin und dem Moderator Alfons Eilers stattfinden wird. Der Moderator Eilers wird dann nach einem weiteren Auftritt von Cuppatea die Schlussworte für die Jubiläumsveranstaltung sprechen.

Großer Bedarf an Fitness-Angeboten in der Stadt

Am 3. Oktober 2009 wurde der Gesundheits- und Fitness Treff der TSG eröffnet. Bis zur letzten Minute, so erinnern sich die damals Beteiligten, wurde vor der Eröffnung gearbeitet, damit zum Startschuss alles fertig wurde. Alle waren damals gespannt, wie das GuFit von den TSG-Mitgliedern angenommen werden würde. Es zeigte sich aber bald, dass der Bedarf nach einem neuen Fitness-Studio und Kursangeboten sehr hoch war. Die Mitgliederzahlen erhöhten sich in einem erfreulich hohem Maße, auch das Angebot an Reha-Kursen musste aufgrund der hohen Nachfrage erweitert werden. Bei der TSG schaut man bereits auf 2029, wenn wieder ein runder Geburtstag im GuFit gefeiert werden kann.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben