Einbruch

Drei Schäferhunde schlagen Einbrecher in die Flucht

Als am Mittwoch versuchten zwei Männer, in ein Haus an der Elberfelder Straße in Sprockhövel einzubrechen. Drei Schäferhunde vereitelten das.

Als am Mittwoch versuchten zwei Männer, in ein Haus an der Elberfelder Straße in Sprockhövel einzubrechen. Drei Schäferhunde vereitelten das.

Foto: Michael May / IKZ

Drei Schäferhunde vereitelten in Sprockhövel am Mittwoch einen Einbruch. Zwei Unbekannte hatten versucht, in ein Haus einzudringen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Seinen drei unerschrockenen Schäferhunden kann es ein Sprockhöveler danken, dass am Mittwochmittag ein Einbruch in sein Haus an der Elberfelder Straße vereitelt werden konnte.

Gegen 13.30 Uhr wurde der 69-jährige Besitzer eines Einfamilienhauses an der Elberfelder Straße aufmerksam, als seine drei Schäferhunde plötzlich im Haus anschlugen. Wie die Polizei mitteilt, rannten die Hunde in den rückwärtigen Bereich des Hauses – und der 69-Jährige folgte ihnen. Gerade noch konnte er sehen, wie auf seinem Grundstück zwei männliche Personen in Richtung Feld flüchteten. Später stellte er an einem Fenster einen zerbrochenen Blumenkübel fest, den die Täter vermutlich bei ihrer Flucht umgestoßen hatten. Doch hatte der Mann aus Herzkamp offenbar nicht genug Zeit, die beiden Flüchtenden genau anzuschauen: Als Beschreibung konnte er später lediglich mitteilen, dass die Täter dunkel gekleidet waren, etwa 180 bis 200 Zentimeter groß waren und dunkle Haare hatten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben