Feuer

Zimmerbrand in der historischen Altstadt von Freudenberg

Die Feuerwehr muss durch die Gassen manövrieren. Zudem besteht bei den Fachwerkhäusern Gefahr, dass das Feuer übergreift

Die Feuerwehr muss durch die Gassen manövrieren. Zudem besteht bei den Fachwerkhäusern Gefahr, dass das Feuer übergreift

Foto: Jürgen Schade

Freudenberg.  Die engen Gassen und die Fachwerkhäuser im Freudenberger Alten Flecken stellen die Einsatzkräfte im Brandfall vor Herausforderungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dunkler Qualm in der historischen Altstadt von Freudenberg: Aus einem Fachwerkhaus zwischen Marktstraße und Krottorfer Straße drang am Dienstag, 16. Juli, aus einem Dachgeschossfenster Rauch. Gegen 12 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr alarmiert.

Die enge Bebauung im Alten Flecken war eine Herausforderung für die Feuerwehr – die Fahrer der schweren Einsatzfahrzeuge mussten ihr Können beweisen. Die Drehleiter wurde auf der Marktstraße in Stellung gebracht. Auch die Nähe zu anderen Fachwerkhäusern ist für die Feuerwehr eine Herausforderung.

Schadenssumme steht noch nicht fest

Zusätzlich zum Zimmerbrand im Dachgeschoss musste eine weitere Brandstelle identifiziert werden. Schließlich bestätigte der stv. Kreisbrandmeister Uwe Saßmannshausen, dass es keine Verletzten gab.

Den Verkehr Richtung Friesenhagen und Hohenhain leitete die Polizei durch die enge Kölner Straße um. Wie hoch der Schaden ist, steht noch nicht fest.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben