Verkehrsänderung

UX-Linien fahren jetzt durch Lärmschutzwand an Uni Siegen

Anders als auf dem Archivbild hat die Lärmschutzwand nun eine vier Meter breite Lücke, durch die die Busse fahren können.

Anders als auf dem Archivbild hat die Lärmschutzwand nun eine vier Meter breite Lücke, durch die die Busse fahren können.

Foto: Florian Adam

Weidenau.   Neue Linienführung am Haardter Berg soll die Anwohner der Hölderlinstraße entlasten. Der Paul-Bonatz-Campus wird in die neue Route eingebunden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd (VWS) ändern Linienführung, Haltestellen und Fahrzeiten auf den Uni-Expresslinien UX1 und UX2 ab Montag, 29. April, in Siegen. In die 40 Jahre alte Lärmschutzwand am Haardter Berg wurde eine rund vier Meter breite Lücke geschaffen; die Schrankenanlage kann über die Bordrechner der Busse, die von der Adolf-Reichwein-Straße auf die Haardter-Berg-Straße fahren, angesteuert werden. Die Hölderlinstraße und deren Anwohner werden damit entlastet.

Durch die Streckenänderung fahren 81 Gelenkbusse und Buszüge weniger entlang der Wohnbebauung an der Hölderlinstraße. Nach der Abfahrt von der Haltestelle Weidenau Uni (AR) Adolf-Reichwein-Straße biegen die Busse rechts ab und fahren durch die mit einer Schranke gesicherte Lücke der Lärmschutzwand talwärts Richtung Siegen ZOB (UX1) und Weidenau ZOB (UX2).

Die Umfahrung der Hölderlinstraße über Haardter-Berg-Straße, Hochschulstraße, Am Eichenhang, Wilhelm-von-Humboldt-Platz zur Glückaufstraße verlängert Weg und Fahrzeit: Bei der UX1 von 15 auf 17 Minuten, bei der UX2 von 8 auf 10 Minuten. Dadurch verschieben sich im Fahrplan neben den Abfahrtszeiten an der Starthaltestelle Uni (AR) auch die Ankunftszeiten an den Endhaltestellen (Siegen ZOB: 3 Minuten, Weidenau ZOB: 2 Minuten). Damit können für Fahrgäste, die an den Endhaltestellen auf andere Bus- und Bahn-Linien umsteigen, Anschlüsse verloren gehen.

Paul-Bonatz-Campus wird mit bedient

Auf der Hölderlinstraße werden die Haltestellen Weidenau Brucknerweg und Albrecht-Dürer-Straße nicht mehr von den beiden UX-Linien angefahren. Auf dem neuen Linienweg wird die Haltestelle Weidenau Wilhelm-von-Humboldt-Platz am Campus Paul-Bonatz-Straße mitbedient. Damit bekommen Studierende von hier aus eine direkte Verbindung nach Siegen oder Weidenau.

Die Fahrpläne der weiteren Universitätslinien C106, C111, C114, UX3, UX4, UX5 und UX6 bleiben unverändert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben