Bauarbeiten

Straßensanierung: B 62 an zwei Wochenenden voll gesperrt

Ab Hilchenbach wird der Verkehr Richtung Wittgenstein umgeleitet.

Ab Hilchenbach wird der Verkehr Richtung Wittgenstein umgeleitet.

Foto: Hendrik Schulz

Lützel/Altenteich.  Zwischen Lützel und Altenteich erneuert Straßen NRW auf 1500 Metern die Fahrbahndecke. Umleitung nach Erndtebrück ab Hilchenbach ausgeschildert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

An den beiden Wochenenden vom 19. bis 22. Juli sowie vom 26. bis 29. Juli saniert Straßen NRW die Fahrbahndecke der B 62 zwischen Lützel und dem Bahnübergang Altenteich auf einer Länge von etwa 1500 Metern. Dazu wird die Bundesstraße jeweils voll gesperrt.

Zur Erhaltung der Verkehrssicherheit werden die obersten beiden Asphaltschichten erneuert und Schadstellen ausgebessert. Dies erfolgt unabhängig von den weiteren Planungen zur B 62, so Straßen NRW Aufgrund der Fahrbahnbreiten werden die Bauarbeiten jeweils von Freitag, 18.30 Uhr, bis Montag, 5 Uhr, unter Vollsperrung durchgeführt. Zwischen den beiden Wochenenden ist die Strecke wieder für den Verkehr freigegeben.

Umleitungsstrecke und Ersatzhaltestelle

Während der Vollsperrung wird der Verkehr über die L 728 / B 62 / L 729 / L 719 / B 62 (Hilchenbach – Dreis-Tiefenbach – Deuz – Saßmannshausen – Erndtebrück) umgeleitet. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert.

Wie die Verkehrsbetriebe Westfalen Süd (VWS) mitteilen, wird Linie R27 ab Lützel über die Eisenstraße und Benfe von und nach Erndtebrück umgeleitet. Die Haltestellen zwischen „Lützel Oberdorf“ und „Erndtebrück Ederfeldstraße“ können an den beiden Wochenenden nicht bedient werden. An der Abzweigung B62 / Eisenstraße ist eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

420.000 Euro aus Bundesmitteln investiert

Die Arbeiten sind wetterabhängig. Sollte aufgrund der Wetterlage die Erneuerung verschoben werden müssen, ist das Wochenende 2. bis 5. August als Ausweichtermin vorgesehen. Straßen NRW investiert ca. 420.000 Euro aus Bundesmitteln in diese Maßnahme.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben