Mobilität

SPD: Fahrradboxen und Ladestationen für Kreuztaler Bahnhöfe

 Am Bahnhof in Kreuztal gibt es 20 verschließbare Fahrradboxen.

 Am Bahnhof in Kreuztal gibt es 20 verschließbare Fahrradboxen.

Foto: Jochen Schreiber / SPD

Kreuztal.  Rad und Bahn sollen in Kreuztal besser kombiniert werden können, findet die SPD – und zwar an allen Haltepunkten, nicht nur am Bahnhof Kreuztal.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die SPD-Fraktion Kreuztal stellt zum nächsten Infrastruktur-, Umwelt- und Wirtschaftsförderungsausschuss am Montag, 2. September, den Antrag, zusätzliche Fahrradboxen an Kreuztaler Bahnstationen anzubringen. Damit sollen Rad und Bahn in Kreuztal besser kombiniert werden. Bleibt die Frage: Ist eine Ausstattung der DB-Haltepunkte mit Ladestationen möglich?

Die Fraktion begründet den Antrag wie folgt: Das Mobilitätsverhalten in der Bevölkerung verändere sich. Die Vernetzung unterschiedlicher Verkehrsmittel nehme zu. Das Auto verliere im Mobilitätsverhalten der Bevölkerung an Bedeutung, Zu Fuß gehen oder das Rad und den ÖPNV nutzen werde zunehmend wichtiger. Die Mobilität im ländlichen Raum sei dabei gegenüber den großen Städten meist benachteiligt. „Darum gilt es hier, die vorhandenen Strukturen attraktiver zu gestalten.“

Auch Haltepunkte Ferndorf, Eichen, Littfeld und Buschhütten berücksichtigen

Folgende Punkte führt die SPD-Fraktion auf:
Die Verwaltung möge prüfen, ob die Errichtung weiterer Fahrradboxen an den DB-Haltepunkten Ferndorf, Eichen, Littfeld und dem in Planung befindlichen neuen Haltepunkt Buschhütten möglich ist, ob es Förderungen für solche Maßnahmen gibt und welche Kosten voraussichtlich entstehen werden.


Die Verwaltung möge prüfen, ob die bestehenden und neu zu errichtenden Boxen mit Lademöglichkeiten für E-Bikes ausgestattet werden können. Die Verwaltung solle beauftragt werden, im Falle der Umsetzbarkeit die Maßnahme in den Haushaltsentwurf 2020 aufzunehmen.

Fahrradboxen derzeit nur am Kreuztaler Bahnhof

In der Begründung zum Antrag heißt es: „Zunehmend mehr Bürgerinnen und Bürger nutzen die Bahn für ihre Wege zum Arbeitsplatz oder für private Fahrten. Lediglich am Bahnhof Kreuztal werden zur Zeit Bahnreisenden 20 Fahrradboxen angeboten, um ihre teils teuren Räder sicher abzustellen.“

Diese Unterstellmöglichkeiten würden gut angenommen. Um die Benutzung von Rad und Bahn unter dem Stichwort „Mobilität im ländlichen Raum“ für die Bürgerinnen und Bürger attraktiver zu gestalten, erscheine der SPD die Errichtung zusätzlicher Fahrradboxen/Ladestationen an allen Kreuztaler Haltepunkten sinnvoll.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben