Sparkasse

Sparkasse Burbach-Neunkirchen bekommt einen neuen Chef

Dr. Bernhard Baumann (Verwaltungsratsvorsitzender), Frank Podehl (Vorstandsmitglied) und Christoph Ewers Zweckverbandsvorsitzender) mit dem neuen Vorstandsvorsitzendender Sparkasse, Markus Keggenhoff (2.v.r.).

Dr. Bernhard Baumann (Verwaltungsratsvorsitzender), Frank Podehl (Vorstandsmitglied) und Christoph Ewers Zweckverbandsvorsitzender) mit dem neuen Vorstandsvorsitzendender Sparkasse, Markus Keggenhoff (2.v.r.).

Foto: Sparkasse Burbach-Neunkirchen

Burbach/Neunkirchen.  Markus Keggenhoff wird ab 1. September Nachfolger des verstorbenen Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Franz.

Der Verwaltungsrat der Sparkasse Burbach-Neunkirchen hat Markus Keggenhoff zum Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse bestellt. Keggenhoff folgt auf den im Mai verstorbenen Wolfgang Franz.

Seit 35 Jahren bei der Sparkassen-Gruppe

Markus Keggenhoff ist seit über 35 Jahren in der Sparkassen-Finanzgruppe tätig. Zu den Stationen seiner beruflichen Laufbahn zählt seine Tätigkeit als Vertriebsvorstand bei der Kreissparkasse Altenkirchen, als Vertriebsgeschäftsführer beim Deutschen Sparkassenverlag und als Geschäftsführer der SSC Management Consult. „Mit Markus Keggenhoff konnten wir eine äußerst fachkundige und erfahrene Führungspersönlichkeit für die Sparkasse Burbach-Neunkirchen gewinnen“, so der Vorsitzende des Verwaltungsrats, Dr. Bernhard Baumann.

Christoph Ewers als Vorsitzender des Zweckverbands ergänzt: „Markus Keggenhoff erfüllt alle Voraussetzungen, die wir mit der Neubesetzung dieser Position verbunden haben.“ Optimistisch zeigt sich auch Vorstandsmitglied Frank Podehl: „Von einem konsequent markt- und kundenorientierten Vorstandsvorsitzenden kann unsere Sparkasse nur profitieren.“

Eigenständigkeit des Hauses sichern

Markus Keggenhoff sieht sich gleichermaßen als Kapitän des „Sparkassenschiffs“ und als Teamplayer in der „Sparkassenmannschaft“: „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit meinem Vorstandskollegen und dem gesamten Team der Sparkasse Burbach-Neunkirchen.“ Als Ziel formuliert er, die Marktführerschaft der Sparkasse konsequent weiter auszubauen und damit die Eigenständigkeit des Hauses zu sichern. Dazu sind ihm Kundennähe, eine enge Begleitung der heimischen Wirtschaft sowie Verantwortung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und für die Bürgerinnen und Bürger in Burbach und Neunkirchen besonders wichtig. Als gebürtiger Sauerländer kennt er die Region und freut sich sehr darauf, wieder zurück in seine alte Heimat zu kommen, in der er sich, wie er betont, immer sehr wohl gefühlt hat.

Keggenhoff wird seine Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Burbach-Neunkirchen zum 1. September 2020 aufnehmen.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben