Kriminalität

Siegen: Junge Männer demolieren mehr als 40 Autos in Bürbach

Die Polizei in Siegen fasst die Verdächtigen nach kurzer Fahndung. (Symbolbild)

Die Polizei in Siegen fasst die Verdächtigen nach kurzer Fahndung. (Symbolbild)

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Bürbach.  Fünf Männer werden beschuldigt, in der Nacht in Siegen-Bürbach über 40 Fahrzeuge demoliert zu haben. Der Schaden ist immens.

Mehr als 40 Autos sind in der Nacht auf Sonntag, 12. Juli, im Siegener Stadtteil Bürbach beschädigt worden.

Laut Polizeiangaben schlugen die Täter in den Straßen Bürbacher Weg und Im Neuenhof zu. Die Beschuldigten demolierten gegen 2 Uhr vorrangig die Außenspiegel und sprangen auf die Dächer der Fahrzeuge.

Siegener Zeuge gibt Hinweis

Die Ermittlungen der Polizei richten sich gegen fünf junge Männer im Alter von 17 bis 19 Jahre. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete die Vandalen und wählte den Notruf.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung stellten die Beamten die jungen Männer. Gegen sie wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich bislang auf eine fünfstellige Eurosumme.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Siegen unter 0271/7099-0 entgegen.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben