Inklusion

Lichterwelt in Deuz: Markt mit Deko, Glühwein und Live-Musik

Rund 800 Menschen kamen im vergangenen Jahr zum Lichtermarkt.

Rund 800 Menschen kamen im vergangenen Jahr zum Lichtermarkt.

Foto: Jürgen Schade

Deuz.  Beim dritten Lichtermarkt im Innenhof der AWO-Werkstatt Deuz herrscht eine besondere Atmosphäre. Los geht es am Freitag, 22. November.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bunte Lichter, wärmende Feuertonnen und dampfender Glühwein: Am Freitag, 22. November, verwandelt sich die Deuzer AWO-Werkstatt in eine bunte Lichterwelt. Der Förderverein der AWO Siegener Werkstätten lädt zum atmosphärischen Zusammensein und Shoppen ein. Von 14 bis 21 Uhr gibt es einiges auf dem Gelände zu entdecken.

Das Wichtigste zuerst: Es soll ein Fest für alle sein. Nicht nur für die Menschen mit Handicap und ihre Angehörigen. „Wir wollen die Werkstatt nach außen öffnen. Jeder ist willkommen“, sagt Betriebsleiter Joachim Mohr. „Ganz egal, ob alt oder jung, behindert oder nicht behindert. Wir wollen alle zusammenbringen“, sagt Wolfgang Latsch vom Förderverein. Die Erlöse werden zu 100 Prozent der Einrichtung zugute kommen. „Wir wollen ein barrierefreies Erd-Trampolin für unsere Beschäftigten anschaffen“, erklärt Joachim Mohr. Damit ist es beispielsweise auch Personen mit Rollstuhl möglich, die Schwingungen des Trampolins wahrzunehmen. Insgesamt sind dafür etwa 5000 Euro fällig.

Dreizehn Stände geplant

Außer dem Förderverein ist auch eine Gruppe von Eltern sehr engagiert und bastelt bereits seit Monaten verschiedene Artikel, die verkauft werden sollen. Waltraud Riebartsch von der Gruppe erklärt: „Wir basteln Modeschmuck, Karten, Holzdeko, Sterne und Kreatives aus Beton.“ Aber auch Marmeladen, Liköre und Gebäck wird es geben. Die Beschäftigen aus der Werkstatt steuern ebenfalls Produkte bei. Sie stellen in liebevoller Handarbeit Gestecke, Textil- und Holzprodukte her. Auch selbstgezogene Kerzen werden sie auf dem Kreativmarkt im Inneren anbieten.

Darüber hinaus wird es im Innenhof unter einem selbstgenähten Zeltdach verschiedene kulinarische Angebote wie Crepes, Fritten und Wraps sowie Glühwein, Bier und Kakao geben. Dort werden auch die Feuertonnen und -schalen aufgestellt und alles illuminiert. Die Bühne befindet sich in diesem Bereich. Denn um vor allem auch externe Besucher anzulocken, werden zwei Bands auftreten. Ab 16 Uhr tritt die inklusive Lebenshilfe Band Workshop auf. Die elf Musiker setzen auf Deutschrock und kölsche Töne. Ab 19 Uhr spielt die Band Ticket to Happiness. das ist eine dynamische Indie-Folkband. Sie präsentieren modernen irischen, amerikanischen und britischen Folk.

40 Ehrenamtliche sind im Einsatz, um das Fest auf die Beine zu stellen. 2018 kamen rund 800 Besucher.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben