Autobrand

Kleinwagen geht auf der A45 bei Wilnsdorf in Flammen auf

Die Feuerwehr musste schließlich Löschschaum einsetzen.

Die Feuerwehr musste schließlich Löschschaum einsetzen.

Foto: Jürgen Schade

Wilnsdorf.  Zwischen Wilnsdorf und Haiger/Burbach bemerkt ein Autofahrer auf der A45 Brandgeruch. Er fährt rechts ran, wenig später steht das Auto in Flammen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vollkommen ausgebrannt ist am Donnerstagabend, 21. November, ein Auto auf der A 45 kurz hinter der Anschlussstelle Wilnsdorf. Ein 43-jähriger Mann war Richtung Haiger/Burbach unterwegs, als er kurz hinter der Anschlussstelle Wilnsdorf Brandgeruch bemerkte und sofort anhielt.

Schnell nachdem er das Fahrzeug verlassen hatte, schlugen hohe Flammen aus dem Kleinwagen. Die Feuerwehr aus Wilnsdorf konnte trotz schnellen Löscheinsatzes nicht mehr verhindern, dass der Wagen vollkommen ausbrannte.

Verkehr staut sich auf rund zehn Kilometern

Da immer wieder Flammen aufloderten, musste die Feuerwehr schließlich Löschschaum einsetzen. Verletzt wurde niemand, jedoch staute sich der Verkehr für längere Zeit im Baustellenbereich auf rund zehn Kilometern.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben