Dorfjubiläum

Kleinstes Netpher Dorf Sohlbach feiert 675-Jähriges

Das Dorf Sohlbach feiert am 13. und 14. September ein großes Fest: die 675-Jahr-Feier.

Das Dorf Sohlbach feiert am 13. und 14. September ein großes Fest: die 675-Jahr-Feier.

Foto: Jennifer Wirth

Sohlbach.  Sohlbach wurde 1344 erstmals urkundlich erwähnt: Netpher Ortsteil feiert 675-Jähriges mit einem zweitägigen Fest – und alle Bewohner machen mit.

„Sohlbach ist für mich Heimat. Hier kennt jeder jeden – das ist schön“, sagt Mike Klöckner und blickt von der Sohlbacher Grillhütte aufs Dorf hinab. Der Dorfvorsteher liebt die Stille und Entspanntheit hier. Grün soweit das Auge reicht, nur 30 Häuser stehen im Tal. 118 Bewohner hat das Dorf, das 1344 zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde und am Wochenende ein großes Fest in der Dorfmitte feiert. Der Plan: Anstoßen auf 675 Jahre Dorfgeschichte. Die Vorbereitungen laufen, überall wird gewerkelt und aufgebaut. Es ist wie immer in Sohlbach: Jeder hilft mit. Der Zusammenhalt ist groß, sagt Klöckner.

Start mit internem Heimatabend

Los gehen die Feierlichkeiten am Freitag, 13. September, mit einem „internen“ Heimatabend im Bürgerhaus. Bewohner und ehemalige Sohlbacher sind dazu eingeladen und wollen gemeinsam essen, trinken und tanzen. „Freunde von uns aus Afholderbach kümmern sich um die Bewirtung“, sagt der 42-jährige Klöckner.

Weiter geht es dann am Samstag ab 11 Uhr mit einem Dorfmarkt – mit heimischen Artikeln. „Es gibt Helfer, die sind seit zwei Jahren am Stricken oder Marmelade einkochen“, sagt Klöckner. Auch selbstgemachte Holzarbeiten, Honig einer Afholderbacher Imkerin oder landwirtschaftliche Produkte direkt ab Hof wird es geben. Wichtig dabei: Das Meiste, was angeboten wird, kommt aus dem Dorf selbst. „Insgesamt ist alles überschaubar, aber es kommt von hier.“ Die Einnahmen werden gespendet an soziale Einrichtungen wie das Kinder- und Jugendhospiz in Olpe. Auf der selbstgebauten Bühne gibt es ein Programm für Klein und Groß (siehe Box) und es wird das Video eines Drohnenpiloten gezeigt, der das Dorf überflogen hat. Auch alte und jüngere Fotos haben die Verantwortlichen auf Fotowänden zusammengestellt. Der Zapfenstreich ist um 22 Uhr, danach klingt das Fest aus.

Planung und Sicherheit

Das Festkomitee besteht aus neun Personen – geplant wird das Fest bereits seit zwei Jahren. Eine Festschrift gibt es nicht – die Dorfchronik wurde zuletzt 1992 aktualisiert. Die Straße ins Dorf wird Samstag ab 10 Uhr gesperrt, Parkplätze werden ausgeschildert.

Mit Blick auf das schlimme Unglück beim Backesfest in Alchen haben die Verantwortlichen zwar keine Angst vor ihrem Fest, aber mehr Respekt. „Wir sind alles noch einmal durchgegangen“, sagt Klöckner. „Man achtet auf alles und versucht, alles durchzudenken.“ Der Grillstand wird besonders gecheckt. „Wir haben dort sowieso immer Feuerlöscher“, sagt der Dorfvorsteher. Es sei gut möglich, dass sie in diesem Jahr zur Sicherheit noch mehr bereitstellen werden. „Wir werden vorsichtiger sein als sonst.“

Junge Familien siedeln sich an

Sohlbach liegt zwar abgelegen, doch Leerstände gibt es im Dorf nicht. „Bald sind es drei Bewohner mehr“, sagt Mike Klöckner. Eine junge Familie baue demnächst im Dorf – Sohlbacher, die kurz ausgeflogen sind und nun in ihr Heimatdorf zurückkehren. „Bei vielen gibt es eine hohe Verbundenheit mit dem Ort. Sohlbach ist optimal für Familien mit Kindern. Wo geht es noch, dass Kinder auf der Straße spielen?“, sagt der Familienvater. Natürlich sei auch in Sohlbach der Demografische Wandel zu spüren. Doch: „Das Durchschnittsalter ist nicht so hoch. Vor drei oder vier Jahren waren wir das jüngste Dorf Netphens.“ Von 0 bis 96 Jahren sei alles dabei.

Meilensteine in der Dorfgeschichte? Da nennt Klöckner beispielsweise den Bau der gut besuchten Jugendherberge 1926, die Gründung des Schützenvereins 1952 (es ist der einzige Verein im Dorf) und die Einrichtung des Neubaugebiets „Am Rödchen“ vor rund fünf Jahren.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben