Gewalt

Jugendliche schießen in Niederschelden auf Hausmeister

In Eiserfeld stellt die Polizei die beiden Jugendlichen.

In Eiserfeld stellt die Polizei die beiden Jugendlichen.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Niederschelden.  Mit einer Softair-Pistole zielen zwei 16-Jährige in dem Siegener Stadtteil auf den Hausmeister, der sie des Platzes verwiesen hat.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Sonntag gegen 18. 50 Uhr fielen dem Hausmeister eines Geländes in Niederschelden an der „Alten Eisenstraße“ zwei jugendliche Rollerfahrer auf. Diese fuhren mit ihren motorisierten Rollern auf dem Schottergelände und beschädigten dabei den Untergrund, indem sie sogenannte „Donuts“ drehten.

Durch den Hausmeister angesprochen, verließen die beiden 16-Jährigen zunächst das Gelände, kamen aber kurze Zeit später mit den Rollern zurück. Einer der Beiden fuhr gezielt auf den Hausmeister zu, zog eine täuschend echt aussehende Softair-Pistole und gab einen Schuss auf den 44-jährigen Mann ab. Dieser wurde leicht am Oberkörper verletzt.

Die eingesetzten Beamten der Wache Weidenau konnten die beiden Rollerfahrer im Ortskern Eiserfeld ausfindig machen. Vor Ort wurde die Waffe sichergestellt. Weiterhin war einer der Roller nicht zugelassen und technisch manipuliert, so dass er schneller als erlaubt fahren konnte.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben