Feuer

Großbrand in Sohlbach richtet massiven Sachschaden an

Die Feuerwehr muss bei dem Brand in Sohlbach gegen meterhohe Flammen vorgehen. Das Gebäude ist nun vermutlich unbewohnbar.

Die Feuerwehr muss bei dem Brand in Sohlbach gegen meterhohe Flammen vorgehen. Das Gebäude ist nun vermutlich unbewohnbar.

Foto: Jürgen Schade

Sohlbach.  Anbau und Dachgeschoss eines Einfamilienhauses in Sohlbach stehen in der Nacht zu Sonntag in Flammen. Verletzt wurde niemand. Hoher Sachschaden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einem Großbrand wurden in der Nacht zu Sonntag zahlreiche Feuerwehrleute in die Gutenbergstraße gerufen. Um 2:38 Uhr erfolgte der Alarm. Schon aus der Entfernung war eine stark ausgeprägte Rauchsäule zu sehen. Aus dem hinteren Bereich des Einfamilienhauses schlugen meterhohe Flammen.

Über zwei Drehleitern versuchten die Einsatzkräfte, die Flammen von oben zu bekämpfen. Weitere Trupps nahmen zeitgleich einen Außenangriff vor. Das Feuer hatte sich von einem Anbau bis zum Dach des Wohnhauses gefressen.

Heizöl gerät in Brand

Schwierigkeiten bereitete den Einsatzkräften die Lage hinter dem Haus. Hier brannten in einer Garage ein Pkw und ein Heizöltank mit rund 300 Litern Inhalt. Durch die enorme Hitze war der Tank geschmolzen und das Heizöl brannte. Die Feuerwehrmänner mussten mit so genanntem Schwerschaum versuchen, das Feuer in den Griff zu bekommen.

Auch auf dem Dachboden gab es besondere Probleme. Hier hatte sich die Hitze enorm gestaut und drohte in ein Durchzünden überzugreifen. Über die Drehleiter wurden schließlich mit einer Motorsäge das Dach geöffnet und die Hitze mit einem Hochleistungslüfter herausgeblasen. Die in der Zwischenzeit eingetroffenen Bereitschaftsdienste von Elektrizitätswerk und Versorgungsbetrieben sperrten den Strom sowie vorsorglich die Gaszufuhr in der Straße.

Das Ehepaar sowie ein Hund, die in dem alten Fachwerkhaus wohnten, konnten sich unverletzt aus dem Haus retten. Derzeit ist es unbewohnbar. Zu Schadenshöhe und Brandursache liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben