Diebstahl

Erdungsseile von Bahnstrecke am Rudersdorfer Tunnel geklaut

Ein Bahnmitarbeiter stellte den Diebstahl am Montag fest (Symbolbild).

Ein Bahnmitarbeiter stellte den Diebstahl am Montag fest (Symbolbild).

Foto: Ulrich von Born

Rudersdorf.  Bundespolizei ermittelt: Unbekannte haben vier Erdungsseile aus verschlossener Box an der Bahnstrecke zwischen Siegen und Rudersdorf gestohlen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Unbekannte haben am Südportal des Rudersdorfer Tunnels vier Erdungsseile von der Bahnstrecke gestohlen. Ein Bahnmitarbeiter stellte den Diebstahl am Montag, 12. August, gegen 11 Uhr fest und erstattete Anzeige bei der Bundespolizei. Die Tatzeit muss noch ermittelt werden.

Das Material war in einer verschlossenen Box gelagert. Die Diebe hatten das Schloss geknackt und die Kabel entwendet. Wegen der Bauarbeiten fahren hier derzeit keine Züge. Der Schaden beträgt rund 1800 Euro. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen, ein Strafverfahren eingeleitet und sucht Zeugen.

Bundespolizei warnt Metallhändler

Die Bundespolizei weist Metallhändler als Aufkäufer von Altmetall und häufig erste Anlaufstelle für Metalldiebe darauf hin, dass die Deutsche Bahn Verwertungsaufträge schriftlich erteilt – „lassen Sie sich den Auftrag zeigen“, so die Behörde. Gleiches gelte für Personalausweise.

Hinweise unter 0561/81616-0, 0800/6 888 000 oder www.bundespolizei.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben