Versorgung

Corona in Siegen: Kostenlose Lebensmittel in Achenbach

An der Achenbacher Straße kann sich jedermann mit Lebensmitteln versorgen, wenn etwas benötigt wird.

An der Achenbacher Straße kann sich jedermann mit Lebensmitteln versorgen, wenn etwas benötigt wird.

Foto: Heimatverein Achenbach

Achenbach.  Der Heimatverein Achenbach kann nicht nur Bedürftige in der Corona-Krise mit Lebensmitteln versorgen. Das Angebot richtet sich an alle Siegener.

Die Mitglieder des Heimat- und Verschönerungsvereins Achenbach leistet im Rahmen der Armutsbekämpfung und in den schwierigen Zeiten der Coronavirus-Krise seine Beitrag, um die schlimmste Not zu mindern.

Alle Bürgerinnen und Bürger dürfen sich an der Achenbacher Straße 115 kostenlos und völlig anonym mit Nahrungsmitteln versorgen, teilt Vorsitzender Günther Langer mit: Der Zugang steht jedem frei und wird nicht reglementiert oder kontrolliert, heißt es weiter.

Mitglieder und Siegener Unternehmen unterstützen Heimatverein Achenbach

Weiterhin gelte natürlich auch, dass Bedürftige, insbesondere Senioren und Menschen mit Einschränkung vom Heimatverein Achenbach versorgt werden. Wer Hilfe benötigt, kann sich an den Verein wenden unter 0151/42893726. Für die großzügige Unterstützung dankt der Verein den Mitgliedern und Unternehmen.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Das Corona-Newsblog aus dem Siegerland finden Sie hier.

Hier geht es zum Newsblog mit den aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben